SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Baby wird in der Fruchtblase geboren

Seltene Geburt mit intakter Fruchtblase

Dieses Baby hat noch gar nicht gemerkt, dass es auf die Welt gekommen ist: Der Schnappschuss von einem Baby, das per Kaiserschnitt noch in der Fruchtblase geboren wurde, geht derzeit in sozialen Netzwerken um die Welt. Der griechische Arzt Aris Tsigris hat den Moment in einem Foto festgehalten und auf seinem Facebook-Profil veröffentlicht.

Die Geburt in der Fruchtblase ist sehr selten, aber möglich. Weil das Fruchtwasser den Kopf des Babys abpolstert, wird es vor Stößen geschützt. Solange sich das Baby in der Fruchtblase befindet, versorgt diese es mit Nährstoffen und Sauerstoff. Erst wenn die Fruchtblase zerstört wird und das Baby an die Luft kommt, beginnt es zu atmen - in der Fruchtblase ist es für das Kind auch außerhalb des Mutterleibes so, als wäre es noch gar nicht geboren.

Anzeige