Presenter


Baby wird drei Monate nach Hirntod der Mutter geboren

15.11.13 15:52
Baby wird drei Monate nach dem Hirntod der Mutter geboren.
Bildquelle: Enex
Mehr zu diesem Thema
Frühchen
Frühchen 270-Gramm-Wunder wird eingeschult
Hochschwangere bringt Baby vor Klinik zur Welt
Hochschwangere bringt Baby vor Klinik zur Welt Hochschwangere bringt Baby auf Klinikrasen zur Welt
Dreijähriger ist jüngster Dressurreiter
Dreijähriger ist jüngster Dressurreiter Dieser Knirps nimmt schon an Reitturnieren teil
Eineiige Drillinge: Medizinische Sensation
Eineiige Drillinge: Medizinische Sensation Aus Zwillingen wurden Drillinge
Zum Jahresrückblick
Zum Jahresrückblick 2013 - das waren IHRE Themen

Baby kam mit 1420 Gramm per Kaiserschnitt

Eine glückliche und unbeschwerte Schwangerschaft wünscht man jeder Frau, die gerade erfährt, dass sie ein Kind bekommt. Doch eine 31-jährige Frau aus Ungarn konnte das Glück, ihren Bauch wachsen zu sehen, nicht mehr miterleben. In der 15. Schwangerschaftswoche erlitt sie eine Hirnblutung und wurde für klinisch tot erklärt. Ihr Kind wurde drei Monate später per Kaiserschnitt geboren - gesund!

Drei Monate wuchs das Kind im Bauch seiner hirntoten Mutter weiter, bis es in der 27. Schwangerschaftswoche mit gerade mal 1420 Gramm per Kaiserschnitt auf die Welt geholt wurde. Das Kind sei bereits im Sommer zur Welt gekommen und lebt bei seiner Familie.

Das Frühchen sei normal entwickelt, teilt die Universitätsklinik von Debrecen mit. Die Mutter wurde nach ihrem Schlaganfall an eine Herz-Lungenmaschine angeschlossen worden. Die Ärzte konnten so das Leben des Babys retten. Aber auch die verstorbene Mutter war Lebensretterin: Sie war Organspenderin und hat ihr Herz, ihre Leber, Nieren und die Bauchspeicheldrüse gespendet.

ANZEIGE
Toxoplasma gondii
Nervenschäden bei Babys!
Nervenschäden bei Babys!
Vorsicht! Toxoplasma gondii

Der Parasit kann bei Ungeborenen eine Infektionskrankheit auslösen, die bei Neugeborenen für Nervenschäden oder Augenbeschwerden sorgt.

Entscheidung bei Pränatal-Diagnostik
Pränatal-Diagnostik: Fluch oder Segen?
Pränatal-Diagnostik: Fluch oder Segen?
Diagnose Downsyndrom

Was macht man, wenn man in der Schwangerschaft erfährt, dass das Baby an Down-Syndrom leidet? Unsere Autorin über das Dilemma, eine Entscheidung treffen zu müssen.

Krankenschwester machte per Brief ihrem Ärger Luft

Wann muss ein Kind wirklich in die Notfallambulanz?  [02:29]

 
GEBURT
Geburtsfotografie
Fotografin knipst Geburt ihres Babys
Fotografin knipst Geburt ihres Babys
Mit Kamera in den Presswehen

Lisa Robinson-Ward hat sich eigentlich auf Portrait- und Hochzeitsfotos spezialisiert. Dieses Mal aber nahm die Fotografin eine Geburt auf - die ihres eigenen Babys.

Kaiserschnitt
So läuft ein Kaiserschnitt ab
So läuft ein Kaiserschnitt ab
Alle Fakten zum Eingriff

Jedes dritte Kind in Deutschland kommt per Kaiserschnitt zur Welt. Was sind die Gründe und wie läuft der Eingriff ab?

SCHWANGERSCHAFT
Fehlgeburt als Tabu
Warum es hilft darüber zu sprechen
Warum es hilft darüber zu sprechen
Fehlgeburten als Tabuthema

Es ist ein Tabuthema unter Eltern: eine Fehlgeburt. Dabei betrifft das viel mehr Menschen, als Sie glauben.

Kaiserschnitt ohne Betäubung
Frau erlebt Kaiserschnitt ohne Narkose
Frau erlebt Kaiserschnitt ohne Narkose
Der Horror jeder Schwangeren

Es ist die Angst vieler Menschen: bei vollem Bewusstsein operiert zu werden. Für Viola (29) ist diese Angst Realität geworden - bei der Geburt ihres Sohnes.