BABY BABY

Baby will nicht einschlafen? Mit diesem Taschen-Trick klappt es in 40 Sekunden

Baby will nicht einschlafen? Mit diesem Taschen-Trick klappt es in 40 Sekunden
Dieser Trick hilft gestressten Eltern, ihre Babys schlummern zu lassen. © katrinaelena - Fotolia, Katrina Elena Trninich

Schlaf, Kindlein schlaf endlich!

Tragen auch Sie die Orden und Ehrenzeichen junger Eltern: Dunkle Schatten auf geschwollenen Lidern, etwas wirre Haare und irgendwo am Pulli klebt immer etwas Babybrei? Dann kommt hier große Hilfe für Sie, denn wir verraten Ihnen, wie Sie ein unruhiges Baby in weniger als 40 Sekunden einschlafen lassen.

Eltern kennen das Problem: Dem Nachwuchs geht’s eigentlich gut. Gestillt - plus korrektes Bäuerchen, in frische Windel gewickelt - aber irgendwie findet das Kind nicht in den Schlaf. Das Baby strampelt, ruckelt mit dem Köpfchen mal nach rechts, dann nach links und irgendwann kommt auch ein Wimmern, das - Sie wissen es nur zu gut! - sich durchaus zum Schreien entwickeln kann. Müde sind anscheinend nur Sie selbst und der friedlich im Doppelbett schnorchelnde Partner. Doch jetzt kommt der magische Trick!

Einschlaf-Trick als wäre es Zauberei

Packen Sie das Baby samt Ärmchen gut in die Decke ein. Nehmen Sie ein aufgefaltetes Papiertaschentuch und fassen es an zwei Ecken an. Jetzt legen Sie das herabhängende Taschentuch ganz auf das Gesicht des Kindes und ziehen das Tüchlein langsam und ganz behutsam vom Scheitel bis zum Kinn des Babys. Diese Bewegung sollte etwa zwei Sekunden dauern.

Und das wiederholen Sie jetzt ganz still ein paar Mal. Nach dem fünften oder sechsten Mal werden dem Baby schon die Augen zufallen. Jetzt noch behutsamer ein paar Mal wiederholt und: Pssst - schnell selbst ins Bett!

Anzeige