LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Aus Rache: Ehemann dokumentiert Sexleben in einer Excel-Liste

Zurückgewiesener Mann schickt seiner Frau "Sexcel-Liste"

Nur dreimal Sex in sieben Wochen: Weil er sich von seiner Frau immer wieder zurückgewiesen fühlt, hat sich ein Mann nun mit einer "Sexcel-Liste" an seiner Frau gerächt. In einer Excel-Tabelle hat er detailliert dokumentiert, wann und warum seine Frau keinen Sex mit ihm haben wollte, wie unter anderem "New York Daily News" berichtet.

Ehemann dokumentiert Sexleben in einer Excel-Liste
Ehemann hat in einer Excel-Tabelle die Begründungen seiner Frau aufgelistet.

"Ich bin müde", "Ich habe zu viel gegessen", "Ich muss duschen": Das sind nur einige Zurückweisungen, die der Mann sieben Wochen lang von seiner Frau zu hören bekam. Jeglicher Versuch, sich seiner Frau anzunähern, scheiterte. Um seinen Ärger darüber Luft zu machen, schickte der Mann seiner Frau eine Excel-Liste, auf dem er aufgelistet hatte, mit welcher Entschuldigung sie an welchem Tag nicht mit ihm schlafen wollte: In der ersten Spalte war das Datum eingetragen, in der zweiten Spalte stand, ob es zum Sex gekommen ist oder nicht und in der dritten waren die Begründungen aufgelistet. Dabei hat sich herausgestellt, dass beide während dieser Zeitspanne nur dreimal miteinander geschlafen hatten, obwohl der Mann 27 Mal versucht hatte, mit seiner Frau Sex zu haben.

Die Ehefrau war so empört über diese sogenannte "Sexcel-Liste", dass sie auf der Internet-Seite "Reddit. com" folgenden Post verfasste: "Mein Ehemann [M26] hat mir [W26] eine kindische, provozierende Email geschrieben, als ich für eine zehntägige Dienstreise auf dem Weg zum Flughafen war", schrieb sie. Jetzt hat er den Kontakt abgebrochen."

Inzwischen ist der Post wieder gelöscht worden.

Es bleibt zu hoffen, dass die beiden sich wieder angenähert haben und nun ein erfülltes Sexleben genießen.

Anzeige