SELBERMACHEN SELBERMACHEN

Aufbewahrung für Stifte selber machen: Nie wieder Chaos auf dem Schreibtisch

Stifteblock selber machen
Stifteblock selber machen Nie wieder Chaos auf dem Schreibtisch 00:02:50
00:00 | 00:02:50

Praktischer Stiftblock mit Tafelfarbe

Wo ist schon wieder bloß der Bleistift hin? Wenn das Chaos auf Ihrem Schreibtisch einfach zu groß wird, gibt es eine tolle DIY-Idee als Lösung: Stellen Sie einfach eine praktische Aufbewahrung für Ihre Schreibutensilien selber her!

Für den Stifteblock brauchen Sie: Einen rechteckigen Holzblock, eine Bohrmaschine mit einem zehner Bohraufsatz, Kreide, Stifte, Tafelfarbe, einen Pinsel, Malerkrepp, eine Schutzbrille und eine Unterlage

1. Zunächst müssen Sie Löcher in die Oberseite des Holzblockes bohren. Unser Tipp: Bohren Sie am besten an jeden Rand des Blocks drei Löcher und es in die Mitte, so dass Sie auf insgesamt neun Löcher kommen. Von den Löchern kann es eines ruhig etwas dicker sein, damit dickere Stifte oder zum Beispiel ein Stück Kreide hinpassen. Wichtig beim Bohren ist, dass Sie eine Schutzbrille tragen, denn beim Bohren fallen Holzspähne an.

2. Danach können Sie die Außenseite des Holzblocks mit Tafelfarbe angestrichen werden. Das schützt das Holz, sieht gut aus - und wenn die Farbe getrocknet ist, können Sie den Block mit Kreide bemalen.

3. Wenn die Farbe dann getrocknet ist, können alle Stifte in die Löcher gesteckt werden. In das große Loch können Sie Kreide stecken, um auf die Seiten des Blocks immer etwas schreiben zu können.

Anzeige