SCHUHE SCHUHE

Auf hohen Schuhen laufen - So geht's!

Sexy in 60 Minuten
Sexy in 60 Minuten 00:04:36
00:00 | 00:04:36

Sexy laufen auf High Heels

Promis wie Rihanna und Victoria Beckham machen's vor: Wer modisch sein will, trägt Schuhe mit mindestens 8-Zentimeter-Absatz. Wenn nicht sogar Plateau. Ganz schön unbequem auf die Dauer! Wer nicht auf Stilettos verzichten mag, kann das Laufen auf hohen Absätzen trainieren. Mit diesen Tipps werden Sie High-Heels-Profi!

High Heels
Auf hohen Schuhe zu laufen ist die eine Seite. Dabei sexy auszusehen die andere. © Tony Brady/Splash News

1. Investieren Sie in gute Schuhe

Sicher, ein Paar Louboutins kostet eine hübsche Summe Geld – dafür steckt höchste Handwerkskunst in den sündhaft teuren Pumps. Der Absatz sitzt genau dort unter der Ferse, wo er das meiste Gewicht aushalten kann, der Sohlenbereich unter dem Ballen ist gepolstert. Bei billigen Schuhen sind Fußschmerzen vorprogrammiert: Minderwertiges Kunstleder bringt gestresste Füße zum Schwitzen und führt zur Blasenbildung. Fehlerhaft angebrachte Absätze setzen einen falschen Schwerpunkt oder brechen im schlimmsten Fall einfach ab. Investieren Sie also für einen entspannten Gang in ein Paar guter Schuhe – es müssen ja nicht gleich die Louboutins sein!

2. Üben, üben, üben!

Für High-Heel-Anfänger empfiehlt es sich, das Laufen auf hohen Absätzen zu üben. Fangen Sie mit moderaten 5 Zentimetern an und laufen Sie damit zu Hause herum. Achten Sie dabei auf eine aufrechte Haltung und beobachten Sie Ihren Gang: Staksen Sie wie ein Storch? Wenn ja, liegt es vielleicht daran, dass Ihnen die Schuhe nicht genau passen und Sie sich mit den Zehen an der Sohle festkrallen. Dünne Einlegesohlen aus Leder schaffen Abhilfe.

3. Tricksen Sie!

Gegen brennende Ballen gibt es spezielle Einlegesohlen aus durchsichtigem Silikon, die Sie vorne in Ihre Pumps legen können. Das Polster mindert den Druck beim Laufen und entspannt so Ihre Füße. Ein Muss für durchtanzte Nächte oder ausgedehnte Shoppingtrips! Diese Gel-Sohlen gibt es beispielsweise von Scholl oder Essence.

4. Gönnen Sie Ihren Füßen eine Pause

Dauerhaftes Laufen auf hohen Absätzen strengt Sehnen und Muskeln an. Um Schmerzen und Krämpfen vorzubeugen, sehen Sie zu, dass Sie nur wenige Stunden am Stück auf Stilettos laufen. Ziehen Sie die hohen Pumps so oft wie möglich aus und lockern Sie Ihre (gestauchten) Zehen. Wechseln Sie sich Tag für Tag mit den Schuhen ab: Stilettos, Ballerinas, Kitten Heel, Ballerinas, Stilettos, etc. 

5. Bleiben Sie auf dem Boden

Auch wenn Stars wie Madonna und Rihanna grundsätzlich auf 12-cm-Plateaus laufen – 8 Zentimeter reichen völlig für einen sexy Fuß. Alles was darüber geht, ist entweder für's Bett oder anstrengendes Promi-Getue!

Anzeige