Atom-Streit: US-Vize Biden reicht Iran die Hand – und droht

01.02.13 20:49
Joe Biden, Angela Merkel, Sicherheitskonferenz in München
Bildquelle: Reuters
Mehr zu diesem Thema
Iran bereit zu Gesprächen mit USA
Iran bereit zu Gesprächen mit USA Umstrittenes Atomprogramm
Europa bleibt wichtigster US-Partner
Europa bleibt wichtigster US-Partner US-Vize fordert Abdanken von Assad
Krisen-Gespräche bei der Sicherheitskonferenz
Krisen-Gespräche bei der Sicherheitskonferenz Brahimi richtet Appell an die UN
Münchner Sicherheitskonferenz
Münchner Sicherheitskonferenz Die Krisenherde der Welt im Visier

USA zu Verhandlungen mit Iran bereit

Zu Beginn seiner zweiten Amtszeit gibt US-Präsident Barack Obama dem Iran eine letzte Chance im Atom-Konflikt. Auf seinem Weg zur Münchener Sicherheitskonferenz bot Obamas Vize Joe Biden dem Regime in Teheran direkte Verhandlungen an, drohte aber auch unverhohlen: "Wir werden Iran daran hindern, eine Nuklearwaffe zu bekommen." In München wird auch Irans Außenminister Ali-Akbar Salehi erwartet.

Wie schon 2009 nutzte die Obama-Regierung das Forum, den Verbündeten auf der anderen Seite des Atlantiks eine Idee der Außenpolitik in den kommenden vier Jahren zu geben. Das Angebot Bidens an den Iran dürfte in diesem Zusammenhang zu sehen sein. Der ‚Süddeutschen Zeitung‘ sagte Biden, die USA seien zu direkten Verhandlungen mit dem Iran bereit, weil es "Zeit und Spielraum" gebe. "Aber dieses Fenster wird nicht unbegrenzt offenstehen." Die USA seien nicht bereit, tatenlos zusehen. Eine iranische Atombombe sei eine "Bedrohung der nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten".

Der Iran steht im Verdacht, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms an der Atombombe zu arbeiten. Darüber gibt es schon seit Jahren internationale Verhandlungen, die kaum vorankommen. Israel droht, notfalls im Alleingang militärisch gegen den Iran vorzugehen.

Vor der Konferenz traf Biden mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin zusammen und hob die Bedeutung der Partnerschaft zwischen den USA und Europa hervor. Die Beziehungen seien für die USA weiterhin ein Grundpfeiler ihrer Außenpolitik.

Diese Zusage Bidens nahm Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) in seiner Eröffnungsrede auf. Die USA seien unabdingbarer Garant für die Sicherheit Europas. "Europa ist vielleicht nicht der bestdenkbare Partner für die USA in der Welt, aber sicherlich der bestmögliche." Dass die USA ihre Interessen auch im asiatisch-pazifischen Raum verfolgten, stehe der Partnerschaft nicht Wege.

Euro-Schuldkrise noch nicht abgehakt

Die 49. Sicherheitskonferenz in München findet vor dem Hintergrund einer explosiven Lage im Nahen Osten und der arabischen Welt statt: ein drohendes Übergreifen des syrischen Bürgerkrieges nach israelischen Luftschlägen, eine von der westlichen Allianz getragene Militäraktion Frankreichs gegen Terror-Gruppen in Mali, ein drohender Zusammenbruch der politischen Ordnung in Ägypten. All diese Themen stehen bis Sonntag zur Debatte. Insgesamt 400 Teilnehmer kommen in diesen Tagen in München zusammen: Spitzenpolitiker- und Manager, ranghohe Militärs und Wissenschaftler.

Abseits der internationalen Krisenherde wird aber auch über wirtschaftliche Bedrohungen für die Weltgemeinschaft gesprochen. Eine Runde von Spitzenpolitikern und Wirtschaftslenkern warnte eindringlich davor, die Euro-Schuldenkrise bereits abzuhaken.

Die akute Krise sei zwar überwunden, argumentierten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain. Nun müssten aber Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit in der Eurozone dauerhaft stärker werden. "Es wäre ganz falsch, sich aufgrund einer gewissen Entspannung zurückzulehnen", betonte Schäuble. Jain mahnte tiefgreifende Reformen in Europa an, etwa in den Rentensystemen oder auf den Arbeitsmärkten.

Ein Beispiel, wie rasch sich globale Wirtschaftsmacht verschieben kann, diskutierte eine Runde zur künftigen Energieversorgung. Milliarden-Investitionen der USA in die umstrittene Fracking-Gasförderung zwingen große Handelsnationen und Energielieferanten zum Umdenken. Beim sogenannten Fracking wird Gas mit Wasser, Sand und Chemikalien aus der Erde gepresst. Kritiker befürchten eine mögliche Verseuchung des Grundwassers. Die USA wollen so aus der Abhängigkeit von Öl und Gas aus dem politisch instabilen Nahen Osten kommen und binnen Jahrzehnten zum Selbstversorger werden.

ANZEIGE
Eine schöne Geschichte
Matthew ersteigert seinen Polizeihund
Matthew ersteigert seinen Polizeihund
Jetzt werden sie zusammen alt

Polizist Matthew Hickey und sein Hund Ajax waren jahrelang ein unzertrennliches Team. Den Ruhestand sollte der Officer laut Gesetz jedoch zunächst ohne seinen Gefährten verbringen.

Nachhilfe muss für alle sein
Reicht Unterricht nicht mehr aus?
Reicht Unterricht nicht mehr aus?
28 % der Schüler mit Nachhilfe

Eltern geben jährlich 900 Millionen Euro für Nachhilfe ihrer Kinder aus. Nicht alle haben das nötig. Die es brauchen, können es sich nicht leisten. Eine Schande, meint unsere Autorin Merle.

weiterlesen
Model Katie May: Tod mit 34
Model Katie May: Tod mit 34
 

Trauer um Social-Media-Star Katie May: Das Model ist im Alter von 34 Jahren nach einem Schlaganfall verstorben.

DIE WELT DER STARS
Marc Terenzi über Prügel-Attacke
"Ich finde das einfach widerlich!"
"Ich finde das einfach widerlich!"
Terenzi über Prügel-Attacke

Seit der Trennung von Sarah Conner sorgt Marc Terenzi immer wieder für Negativ-Schlagzeilen. Jetzt soll er in einem Nachtclub Opfer von Gewalt geworden sein. Das vermutet der Sänger hinter dem brutalen Angriff.

Opernball
Helena Fürst stahl allen die Show
Helena Fürst stahl allen die Show
Wiener Opernball 2016

Mit einer imposanten Föhnfrisur schwofte Helena Fürst durch die Ballnacht. Da griff sich sogar Pamela Anderson noch ein paar Styling-Tipps ab.

MODE UND BEAUTY
Trends für kurvige Frauen
Das steht kurvigen Frauen BESSER!
Das steht kurvigen Frauen BESSER!
Mit Po, Hüfte und Dekolleté

Schlanke können alles tragen? Von Wegen! Es gibt Trends, die kurvigen Frauen einfach besser stehen und Hüften, Po und Dekolleté so richtig zur Geltung bringen.

No Poo
Sechs (!) Jahre ohne Haarshampoo
Sechs (!) Jahre ohne Haarshampoo
Glänzende Haare dank 'No Poo'

Anhängern der 'No Poo'- Bewegung zufolge soll Haarwäsche ohne Shampoo für gesundes, glänzendes Haar sorgen.

ABNEHMEN
Reset
Stellen Sie Ihre Ernährung gesund um
Stellen Sie Ihre Ernährung gesund um
Weglassen, was krank macht

Das Prinzip des 30-Tage-Ernährungsprogramms 'Reset' der Autoren Melissa und Dallas Hartwig lautet: "Lassen Sie weg, was Sie krank macht."

Simple Detox
So hilft Detox beim Entgiften
So hilft Detox beim Entgiften
Grüne Säfte, Tee und Wasser

Simple Detox ist ein alltagstaugliches Programm zur Körper-Entschlackung und eine Anleitung, wie man seine Entgiftungsorgane hegt und pflegt.

UNSERE KOLUMNEN
Altersunterschied in Beziehungen
Frauen wollen wieder ältere Männer!
Frauen wollen wieder ältere Männer!
Jüngere Liebhaber sind out

Birgit Ehrenberg erklärt, warum ein jüngerer Mann nicht langfristig glücklich machen kann und findet: "Der Trend geht wieder zum älteren Partner."

Verliebt in den Ex der besten Freundin
Verliebt in den Ex der besten Freundin
Verliebt in den Ex der besten Freundin
Warum ist das so ein Tabu?

Warum ist das so ein Tabu, sich in den Exfreund einer guten Freundin zu verlieben? Das hat sich auch schon Birgit Ehrenberg häufig gefragt.

HOROSKOPE
Brautkleid und Sternzeichen
Hochzeitskleid für Ihr Sternzeichen
Hochzeitskleid für Ihr Sternzeichen
Brautmode & Astrologie

An seinem Hochzeitstag will man nichts dem Zufall überlassen. Frage Sie bei der Wahl des Brautkleides doch einfach die Sterne.

Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
DAS erwartet Sie im Januar

Was wird diesen Monat passieren? Finden Sie einen neuen Job oder die große Liebe? Finden Sie heraus, was die nächsten vier Wochen auf Sie zukommt.