Arbeitsmarkt: Bilanz gut, Ausblick mäßig

03.01.13 19:56
Arbeit,, Arbeitsmarkt
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Statistik 2012
Statistik 2012 So viele Erwerbstätige wie noch nie

Schwächelnde Konjunktur hinterlässt Spuren

Während unsere europäischen Nachbarn, insbesondere die Krisenstaaten wie Spanien und Griechenland, schon seit Monaten mit steigenden Arbeitslosenzahlen herumschlagen müssen, ist es in Deutschland bislang glimpflich abgelaufen. Doch zum Abschluss des Jahres 2012 mischt sich ein wenig trübe Farbe in die eigentlich gute Gesamtbilanz.

2012 waren im Durchschnitt 2,897 Millionen Männer und Frauen arbeitslos. Das sind 79.000 weniger als im Jahresdurchschnitt 2011. Die Arbeitslosenquote lag im vergangenen Jahr bei 6,8 Prozent - nach 7,1 Prozent im Jahr 2011, wie die BA mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit 1991.

Im Dezember 2012 allerdings ist die Zahl der Arbeitslosen um 88.000 auf 2.840.000 gestiegen. Das waren 60.000 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Punkte auf 6,7 Prozent. Im Dezember 2011 hatte sie bei 6,6 Prozent gelegen.

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: "Der Arbeitsmarkt reagierte auch zum Jahresende robust auf die wirtschaftliche Eintrübung. Spuren sind aber sichtbar. So sind die Arbeitslosigkeit und die Unterbeschäftigung im Dezember saisonbereinigt leicht gestiegen."

Und so gerät der deutsche Arbeitsmarkt stärker in den Sog des europaweiten Abschwungs. Saisonbereinigt legte die Erwerbslosenzahl den neunten Monat in Folge zu und stieg im Monatsvergleich um 3.000. Experten hatten sogar eine Zunahme um 10.000 erwartet. Und so versuchen die Experten doch noch das Positive in den neuesten Zahlen zu sehen.

"Das sind unter dem Strich positive Zahlen. Trotz der konjunkturellen Delle bricht der Arbeitsmarkt nicht weg. Die Unternehmen sind nicht willens, qualifizierte Mitarbeiter auf die Straße zu setzen - auch angesichts der hohen Zahl an unbesetzten Stellen. Wenn die Konjunktur im Jahresverlauf wieder anzieht, dürfte die Arbeitslosigkeit mit Verzögerung auch wieder sinken", sagte Stefan Schilbe vom Bankhaus HSBC Trinkaus.

Überdurchschnittlich viele Mini-Jobber

Bernd Hartmann von der VP-Bank ergänzte: "Die Zahl der Arbeitssuchenden hat im Dezember zum neunten Mal in Folge zugenommen. Der Arbeitsmarkt präsentiert sich angesichts der Konjunkturprobleme in Europa jedoch vergleichsweise robust. Die Zunahme um 3.000 Personen fällt erneut moderat aus." Jedoch räumte Hartmann ein: "Allerdings offenbart der anhaltende Trend die derzeitige Schwäche der deutschen Wirtschaft, neue Jobs zu schaffen. Trotz verbesserter Vorlaufindikatoren wird der realwirtschaftliche Aufschwung vorerst noch etwas auf sich warten lassen - und mit ihm auch eine spürbare Aufhellung am Arbeitsmarkt."

Rückläufig ist auch die Zahl der offenen Arbeitsstellen. Sie liege aber noch auf einem hohen Niveau, so die Bundesagentur. Im Dezember waren mit 421.000 offenen Arbeitsstellen 47.000 weniger gemeldet.

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen schaut dennoch nicht pessimistisch in die Zukunft: "Die Chancen stehen gut, dass der Arbeitsmarkt weiter robust reagiert", sagte sie. "Das Umfeld wird schwieriger, aber wir sind gut gewappnet."

Außerdem steigt die Zahl der Mini-Jobber, das geht aus einer unveröffentlichten Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor, über die die 'Welt' berichtet. Vor allem in ländlichen Gebieten des Westens ist die Zahl der Mini-Jobs besonders hoch. In einigen Landkreisen sind ein Drittel der Stellen Mini-Jobs. Studienleiter Alexander Herzog-Stein kritisiert in dem Zusammenhang die Erhöhung der Verdienstobergrenze bei Minijobs auf 450 Euro (zuvor 400 Euro).

Die Erhöhung sei ein fataler Fehler, denn schon bei einer Bezahlung von 400 Euro sei ein Mini-Job lukrativer als mancher sozialversicherungspflichtiger Job. Bei einem Mini-Job ist der Arbeitnehmer im Falle von Arbeitslosigkeit nicht abgesichert und hat weniger Rentenansprüche.

ANZEIGE
Flüchtlinge
"Über die Sahara-Toten redet keiner"
"Über die Sahara-Toten redet keiner"
Flüchtlings-Knotenpunkt Niger

Durch Kriege und extreme Armut machen sich auch immer mehr Menschen aus Afrika in Richtung Europa auf. Die meisten treffen sich irgendwann in Agadez. RTL-Reporterin Nicole Macheroux-Denault von der letzten Station vor der gefährlichen Wüste.

DIE WELT DER STARS
Sabias Tochter spricht
"Kann das nicht länger mit ansehen"
"Kann das nicht länger mit ansehen"
Jetzt spricht Sabias Tochter

Die älteste Tochter von Sabia Boulahrouz hat die Nase voll davon, wie ihre Mutter in der Öffentlichkeit dargestellt wird und will jetzt Klarheit schaffen.

Sarah Knappik und Jay Khan
Streit zwischen Sarah & Jay eskaliert
Streit zwischen Sarah & Jay eskaliert
"Ich habe dich nie penetriert"

Da ist Feuer drin! Beim Wiedersehen von Sarah Knappik und Jay Khan bei 'Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein' eskaliert die Situation.

MODE UND BEAUTY
Solar Tan Thru
Nahtlose Bräune dank Tan-Thru-Bikinis?
Nahtlose Bräune dank Tan-Thru-Bikinis?
UV-durchlässige Bademode

Nie wieder hässliche Bikiniabdrücke - das versprechen UV-durchlässige Bikinis. Ob das 'Durchbräunen' wirklich funktioniert, haben wir getestet.

Kosmetik selber machen
Kosmetik einfach selber machen
Kosmetik einfach selber machen
Natürliches Rouge, Deo & Co.

Ohne künstliche Zusätze,100 Prozent natürlich und vegan: Machen Sie ihr Puder, Rouge und Deo selbst. Wir zeigen Ihnen, wie's geht.

ABNEHMEN
Dauerhaft abnehmen
DIESE Diäten funktionieren wirklich!
DIESE Diäten funktionieren wirklich!
Low-Carb, Glyx und Co.

Jede Frau hat schon mal eine Diät ausprobiert - mal mit mehr, doch oft mit weniger Erfolg. Diese fünf Diäten halten hingegen wirklich, was sie versprechen.

Eiweiß-Frühstück
Schlank durchs Frühstücksei
Schlank durchs Frühstücksei
Abnehmen mit Eiweiß

Eier reduzieren das Hungergefühl – das zeigt nun eine neue US-Studie.

UNSERE KOLUMNEN
Männer, die viel kochen
Ein Segen: Männer, die kochen können
Ein Segen: Männer, die kochen können
Frauen, vergesst eure Figur!

Birgit Ehrenberg schlägt vor: Kopf ausschalten und das Essen einfach mal genießen. Darüber freut sich nicht nur der Mann, sondern auch der Magen.

Schmucktrends 2015
Schmuck gehört jetzt an den Körper!
Schmuck gehört jetzt an den Körper!
Armspangen, Handketten und Co.

Modeexpertin Margrieta Wever stellt uns die Schmucktrends 2015 vor. Und eines steht fest: In Sachen Schmuck können wir in diesem Jahr fast gar nichts mehr falsch machen!

HOROSKOPE
Handlesen
Was verraten Ihre Handlinien über Sie?
Was verraten Ihre Handlinien über Sie?
So deuten Sie Herzlinie & Co.

Sternzeichen Löwe
Diese Eigenschaften zeichnen Sie aus!
Diese Eigenschaften zeichnen Sie aus!
Sternzeichen Löwe

Sind Sie ein typischer Löwe? Diese Charakter-Eigenschaften zeichnen das Sternzeichen Löwe aus.