GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Anti-Krebs-Ernährung: Die besten Nahrungsmittel gegen Krebs

Anti-Krebs-Ernährung: Die besten Nahrungsmittel gegen Krebs
© Niccy

Anti-Krebs-Ernährung: Essen gegen die Krankheit

Es gibt eine Anti-Krebs-Ernährung. Das ist die Schlussfolgerung aus der Erkenntnis, dass unsere Ernährung auch auf lebensbedrohliche Krankheiten wie Krebs großen Einfluss hat. Sich gesund essen: In diesem Leitsatz steckt viel Wahres drin.

Dies hat auch Krebsforscher Dr. Johannes F. Coy noch einmal betont. Der Wissenschaftler entdeckte bei seiner Arbeit am Deutschen Krebsforschungszentrum das bösartige "TKTL1"-Gen im menschlichen Körper. Das "TKTL1"-Gen, das in Krebszellen aktiviert wird, sieht Coy als den Antrieb für krankhafte Veränderungen. Fatalerweise kommt das Gen so richtig in Fahrt, wenn der Körper viel Zucker zu sich nimmt. Die Folge: Ein Gärungsprozess, der Gewebe zerstört und unser Immunsystem schwächeln lässt. Der Krebs breitet sich aus und bildet gefährliche Metastasen.

Neben reinem Zucker fördern auch Brot, Nudeln, Reis und Kartoffel den Gärungsprozess und damit die Ausbreitung von Krebs. Krebsforscher Coy setzt dieser Entwicklung eine spezielle Ernährungsweise entgegen. In seinem Buch: "Die neue Anti-Krebs Ernährung" (Unzer Verlag) plädiert er für den Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Eiweiß-, Öl-/Fett- und Ballaststoffanteil. Nahrungsmittel mit vielen Kohlenhydraten sollte man eher seltener zu sich nehmen.

Um die Ernährung einfacher werden zu lassen, unterteilt der Wissenschaftler die Lebensmittel in drei Gruppen.

Nachvollziehbar wird die Ernährungsstrategie durch die Aufteilung der Lebensmittel in eine grüne, eine gelbe und eine rote Gruppe:

Lebensmittel der grünen Gruppe können in üblichen Portionen unbedenklich verzehrt werden. Sie erhöhen den Blutzuckerspiegel gar nicht oder nur minimal. Gemüse, Salate, Gewürze enthalten noch wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, die die Krebszellen abtöten.

Lebensmittel der gelben Gruppe sind zwar ebenfalls gesund, allerdings sollten Sie sie wegen des relativ hohen Zuckergehalts nur in begrenzten Mengen essen. Die angegebenen Portionen enthalten jeweils 5 g Kohlenhydrate.Als Faustregel gilt grundsätzlich: 1 g Kohlenhydrate je Kilo Körpergewicht pro Tag (bei 70 kg sind das 70 g Kohlenhydrate/Tag).

Lebensmittel der roten Gruppe sollten Sie generell meiden oder nur in kleinen Mengen verzehren. Sie bestehen zum größten Teil aus Zucker oder Stärke und fördern laut Dr. Coy damit den fatalen Gärungsprozess. Falls Sie doch mal Lust auf Brot haben: Vollkornbrot (z. B. mit Kürbiskernen oder Leinsamen) oder Roggensauerteigbrot sind in jedem Fall besser als Weißbrot.

Grüne Lebensmittel

Anti-Krebs-Ernährung: Die besten Nahrungsmittel gegen Krebs

Hier eine Auswahl der grünen Lebensmittel

GEMÜSE:

Algen, Artischocken, Auberginen, Avocado, Bambussprossen, Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Chinakohl, Fenchel, Kohlrabi, Lauch

SALATE:

Chicorée, Eichblattsalat, Eisbergsalat, Endivien, Feldsalat, Kopfsalat, Löwenzahn, Lollo

GEWÜRZE & KRÄUTER:

Bärlauch, Basilikum, Chili, Currypulver, Dill, Estragon, Kapern, Kerbel, Koriander, Kresse, Kümmel, Kurkumapulver, Liebstöckel, Majoran, Muskatnuss, Oregano, Paprikapulver, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Schwarzer Pfeffer, Thymian, Weißer Pfeffer, Zitronenmelisse

FLEISCH:

Kalb, Kaninchen, Lamm, Leber, Lunge, Niere, Ochsenschwanz, Rind, Schwein, Ziege

GEFLÜGEL:

Ente, Gans, Pute (Truthahn), Straußenfleisch, Stubenküken, Taube, Wachtel

WURST & SCHINKEN:

Bierschinken, Bratenaufschnitt, Bratwurst, Geflügelwurst, Jagdwurst, Krakauer, Käsewürstchen, Leberpastete, Gelbwurst, Lachsschinken, Leberwurst, Putenwurst, Weißwurst, Salami, Schinken, Speck, Wiener Würstchen

FISCH:

Aal, Anchovis, Brathering, Bückling, Fischeier (generell), Flussbarsch, Forelle

MILCHPRODUKTE:

Buttermilch, Crème fraîche, Quark, saure Sahne, Schlagsahne (ungezuckert), Schmand

Gelbe Lebensmittel

Hier eine Auswahl der gelben Lebensmittel:

OBST:

40 g Ananas, 40 g Apfel, 55 g Aprikose, 40 g Birne, 80 g Brombeeren, 80 g Erdbeeren, 60 g Grapefruit (Pampelmuse), 55 g Heidelbeeren, 90g Himbeeren, 80 g Honigmelonen, 65 g rote Johannisbeeren, 50 g schwarze Johannisbeeren. 70 g Kaktusfeige, 30 g Khaki, 50 g Sauerkirschen, 45 g Kiwi, 275 g Limone, 45 g Mandarine, 35 Mango, 35 g Mirabelle, ...

GEMÜSE:

85 g Karotten (roh), 35 g Kartoffeln (festkochend, gebraten), 100 g Kürbis, 30 g Linsen (gegart), 120 g Palmenherz (gegart), 85 g Rote Bete, gekocht

GETREIDE & MEHLE ZUM BACKEN:

7 g Buchweizen, 8 g Dinkel, 8 g Gerste, 8 g Hafer, 12 g Haferkleiemehl (kohlenhydratarm), 8 g Hirse, 23 g Kokosmehl, 35 g Kürbiskernmehl, 70 g Mandelmehl, 8 g Roggen

NÜSSE & ÖLSAMEN:

50 g Erdnüsse, 45 g Haselnüsse, 100 g Kokosnuss (frisch) , 35 g Kürbiskerne, 35 g Macadamia, 120 g Mandeln, 120 g Mohnsamen, 140 g Paranüsse, 110 g Pecannüsse, 60 g Pinienkerne, 30 g Pistazienkerne

MILCH:

125 ml Dickmilch (vollfett), 100 ml HMilch, 125 g Joghurt (ohne Zuckerzusatz), 125 ml Kefir, 300 ml Laktat-Drink Milch, 300 ml Laktat-Drink Soja, 90 ml Magermilch, 100 ml Milch, fettarm, 100 ml Rohmilch, 100 ml Vollmilch

SÜSSUNGSMITTEL:

7 g Agavendicksaft, 7 g Ahornsirup, 6 g Apfeldicksaft, 7 g Birnendicksaft, 5 g Fruktose

7 Tipps, wie Sie sich kinderleicht gesund ernähren
7 Tipps, wie Sie sich kinderleicht gesund ernähren Kleine Schritte, große Wirkung 00:01:09
00:00 | 00:01:09

Rote Lebensmittel

Hier eine Auswahl der roten Lebensmittel:

OBST:

Apfelringe getrocknet, Aprikosen getrocknet, Bananen, Datteln, Dörrpflaumen, Feigen, Rosinen, Trauben, Trockenfrüchte

GEMÜSE:

Bohnen, rot und weiß, Erbsen, Kichererbsen, Zuckermais

NÜSSE:

Cashewnüsse, Studentenfutter

MÜSLIS & FLOCKEN:

Cornflakes, Mehrkornflocken, Müsli, Weizenkeime, Weizenkleie, Weizenpops

TEIGWAREN & REIS:

Basmati-Reis, Eierteigwaren, Milchreis, Naturreis, Nudeln, Hartweizengrieß, Pizza, Reis, Spätzle, Spaghetti, Tortilla, Vollkornnudeln, Wildreis

KARTOFFELN:

Backkartoffeln, Gnocchi, Kartoffelkloß, Kartoffelpuffer, Kartoffelpüree, Kartoffelsuppe, Knödelpulver (halb & halb), Pellkartoffeln, Pommes frites, Salzkartoffeln

MILCH & MILCHPRODUKTE:

Buttermilch mit Fruchtzubereitung, Joghurt mit Fruchtzubereitung, Quark mit Fruchtzubereitung, Kondensmilch, gezuckert, Molke mit Fruchtzubereitung

KÄSE:

Scheiblettenkäse, Schmelzkäse

SNACKS:

Chips, Erdnussflips, Nachos, Popcorn, Puffreis, Reiscracker, Salzstangen

GETRÄNKE:

Bitterlimonade, Colagetränke, gezuckert, Eiskaffee, Eistee, Fruchtnektar, Fruchtsaftgetränke, Gerstenmalzgetränke, Kakao (gezuckert), Limonade, Malzbier, Multivitaminnektar, Obstsäfte (unverdünnt), isotonische Drinks, Tee (gezuckert), Trinkschokolade

Anzeige