BEAUTY BEAUTY

Anti-Falten-Creme im 'Öko-Test': Wie wirkt Naturkosmetik gegen Krähenfüße & Co?

Öko-Test: Hält Anti-Aging Naturkosmetik was sie verspricht?
Antifaltencremes im Öko-Test: Welche wirkt wirklich gegen Falten? © Lars Zahner - Fotolia, Lars Zahner

Auch 'grüne' Cremes versprechen mehr, als sie halten

Jahr für Jahr geben vor allem Frauen viele Millionen für Anti-Falten-Cremes aus, um die Zeichen des Alterns zu beseitigen. Auf diesen Zug ist auch die Naturkosmetik-Branche aufgesprungen. Aber halten die 'grünen' Anti-Aging-Produktlinien, was sie versprechen? Das Verbrauchermagazin 'Öko-Test' kommt zu einem ernüchternden Ergebnis.

Schadet nichts. Unter diesem Fazit könnte man die von 'Öko-Test' getesteten Produkte zusammen fassen. Gute Pflegecremes ohne problematische Inhaltsstoffe sind die 36 Produkte allemal. Sie enthalten weder Parabene noch Paraffine, Silikone oder Formaldehyd/-abspalter. Die Inhaltsstoffe überzeugten - die Wirkversprechen allerdings nicht. Keiner der Hersteller konnte die Tester davon überzeugen, dass die Anti-Aging-Produkte einer normalen Feuchtigkeitscreme etwas voraus haben.

Eine hochwertige Feuchtigkeitscreme tut es auch

Bedauerlicherweise für alle, die von der Wundercreme träumen, stellen auch die 'grünen' Anti-Aging-Cremes einmal mehr unter Beweis, dass es so etwas wie ein Zaubermittel gegen Falten nicht gibt. Denn die Inhaltsstoffe, die die Haut die glätten sollen, dringen gar nicht bis in die tiefen Hautschichten vor, wo die Falten entstehen. Dass ein Produkt mithilfe feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoffe die Haut etwas aufpolstert und kleine Fältchen und Hautrauigkeiten kurzzeitig optisch verschwinden lässt, darf man sogar glauben. Aber das kann eine gute Feuchtigkeitscreme auch.

Einige Substanzen könnten zwar durchaus "über Feuchtigkeit kleine Knitterfältchen ausgleichen", erklärt Professorin Christiane Bayerl, Leiterin der Abteilung Dermatologie und Allergologie am Helios-Klinikum Wiesbaden in der 'Öko-Test', "gegen bereits vorhandene, tiefe Falten könnten auch sie nichts ausrichten."

Fazit: Statt eines teuren Anti-Agingg-Produkts kann man sich genauso gut eine herkömmliche, hochwertige (nicht automatisch hochpreisige) Feuchtigkeitscreme kaufen. Sie versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und polstert kleine Knitterfältchen kurzfristig etwas auf. Aber mehr tut eine Anti-Aging-Creme auch nicht. Egal ob 'grün' oder konventionell.

Anzeige