LEBEN LEBEN

Android-Sicherheitslücke: So einfach kann jeder ein Android-Smartphone entsperren

Neuer Android-Trick

Der Passwort-Schutz von Android-Smartphones ist nicht mehr sicher. Er kann durch eine beliebig lange Zahlenreihe ganz einfach gehackt werden - ohne jede Programmierkenntnisse. Forscher der University of Austin haben die Sicherheitslücke entdeckt. Wir zeigen, wie man sie wieder schließt.

Der Sicherheitsexperte John Gordon aus Austin/Texas hat herausgefunden, dass durch das Einfügen einer XXL-Zahlenreihe die Foto-App zum Absturz kommt und den ungeschützten Homescreen freigibt. Wie das genau funktioniert, zeigt er im Video. Betroffen sind alle Nutzer mit einer Android-5-Version.

Google hat bereits ein Update zur Problemlösung veröffentlicht. In der Versionsnummer 5.1.1 ist die Sicherheitslücke bereits behoben. Da die meisten Hersteller die jeweiligen Android-Versionen für ihre Geräte anpassen und erst Monate später als Update herausbringen, sollten betroffene Android-Nutzer ihre Smartphone auf andere Weise absichern:

Wer seinen Homescreen mit einem Sperrmuster oder einem Pin-Code schützt, befindet sich derzeit auf der sicheren Seite.

Anzeige