LEBEN LEBEN

Amok: SO verhalten Sie sich richtig

SO verhalten Sie sich bei einem Amoklauf richtig!
SO verhalten Sie sich bei einem Amoklauf richtig! In Sicherheit bringen & Polizei alarmieren 00:01:22
00:00 | 00:01:22

Richtiges Verhalten bei Amok: Drei Dinge, die Sie wissen sollten

Plötzlich ist er da. Unbemerkt dringt er in unser Leben ein und scheint unaufhaltsam: Amok. Eine Gefahr die jeden von uns treffen kann - immer und überall. Terror, Anschläge, Amokläufe - diese schrecklichen Taten gehören in Europa leider bereits ein Stück weit zum Alltag. Und das Schlimmste: Wir können sie oft gar nicht verhindern. Eine Frage, die viele angesichts dieser Hilflosigkeit beschäftigt und die nur schwer zu beantworten ist, bleibt nach jedem Anschlag: Wie verhalte ich mich in so einer Situation richtig? Wie kann ich mich und andere Leben retten? Was muss ich tun?

In Frankreich gibt es nach den vergangenen Anschlägen inzwischen Schulungen, von denen wir hier in Deutschland sicher auch etwas lernen können. Die Feuerwehr gibt spezielle erste Hilfe Kurse, in denen die Teilnehmer lernen, wie sie Verletzte in Sicherheit bringen können. Außerdem wird der Umgang mit starken Blutungen oder Schusswunden geübt.

Die französische Regierung hat zusätzlich einen dreiminütigen Aufklärungsfilm produzieren lassen. Dieser erklärt, wie man sich bei einem Terroranschlag verhalten soll:

Erstens: Weglaufen

So schnell es geht, sollte man sich von der Gefahrenquelle entfernen.

Zweitens: Verstecken!

Am besten legt man sich auf den Boden oder versteckt sich hinter großen Gegenständen – so macht man sich selbst zu einem kleineren Ziel.

Drittens: Wenn man in Sicherheit ist - schnell die Polizei alarmieren und detaillierte Informationen weitergeben.

Amok – Eine Gefahr, die bleibt!

In so einer Situation ist es besonders wichtig, Ruhe zu bewahren! Natürlich ist das leichter gesagt als getan, wenn um einen herum schrecklich Dinge geschehen und man selbst in Lebensgefahr schwebt. Doch gerade dann kann ein kühler Kopf das eigene Leben und das von anderen retten.

Fest steht, dass sich diese grausamen Attentate und Amokläufe so gut wie nicht verhindern lassen. Doch man kann sich auf Situationen, wie diese vorbereiten!

Anzeige