LEBEN LEBEN

Amerikanische Oberweite wird neuer Gesangsstar

Brüste wackeln sich warm für die Weihnachtszeit

Die Amerikanerin Lisa Marie gibt dem Song 'Jingle Bells' (übersetzt: Klingel Glöckchen) eine völlig neue Bedeutung. Mit leichten muskulären Bewegungen lässt sie ihre beiden Brüste perfekt im Takt des bekannten Weihnachtsliedes hüpfen und bringt im wahrsten Sinne des Wortes die Glocken zum Läuten. Währenddessen der amerikanische Weihnachtssong deutlich vernehmbar im Hintergrund ertönt, gibt Lisa Marie vor der Kamera ihr Bestes und überzeugt mit akrobatischer Höchstleistung.

So viel Körperbeherrschung bleibt natürlich nicht unbeachtet: Mit ihrer kleinen, aber feinen Tanzeinlage gelingt es der vollbusigen Amerikanerin reichlich Videoklicks zu ergattern und die Zuschauer für sich zu begeistern. Offensichtlich ist nämlich, dass die kurze Performance perfektes Timing und viel Übung erfordert und angemessenes Lob verdient. Eins ist nämlich sicher: Vollen Tüten mit Geschenken konnte noch niemand widerstehen.

Daumen hoch für so viel Einsatz in der Adventszeit!

Anzeige