FITNESS FITNESS

Am Pausentag vegetarisch kochen

Fit in 4 Wochen - Tag 10 - Pausentag vegetarisch
Fit in 4 Wochen - Tag 10 - Pausentag vegetarisch 00:00:12
00:00 | 00:00:12

Am zweiten Ruhetag wird fleischlos gekocht

Damit das tägliche Training die Muskeln nicht zu sehr überlastet, ist es wichtig, hin und wieder mit Ruhetagen für Regeneration zu sorgen. An Tag 10 des 4-Wochen-Programms wird daher eine zweite Pause eingelegt. Die Trainerin Corinna Frey rät zu einem leckeren vegetarischen Essen. Das soll gut tun und stärken.

Wer mit Sport abnehmen will, sollte seine Ernährung nicht vernachlässigen. Kalorienarme Zutaten, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und wichtigen Nährstoffen sind, sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Nährstoffschonende Zubereitung mit wenig Fett macht das Essen gut bekömmlich und belastet auch an Trainingstagen nicht.

Da bei den Fitnessübungen die Muskeln trainiert wurden, ist es wichtig, dass das Essen genug Eiweiß für den Muskelaufbau enthält. Zwar liefern Fleisch und Fisch viel Protein, doch es ist durchaus möglich sich vegetarisch aber trotzdem eiweißreich zu ernähren. Dazu müssen pflanzliche Lebensmittel nur geschickt mit anderen tierischen Eiweißlieferanten kombiniert werden.

Die richtigen Kombinationen wären zum Beispiel Milchprodukte wie Käse, Quark oder Joghurt mit Kartoffeln oder Getreideprodukten, Kartoffeln mit Eiern oder Getreide mit Linsen, Bohnen oder Erbsen. Die für die Muskelarbeit wichtigen Mineralstoffe stecken in Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide und Nüssen. Dazu noch frisches Obst, Gemüse und Salat – und der Körper wird am Ruhetag mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, um danach wieder fit und erholt mit dem Sport-Programm weiter zu machen.

Anzeige