GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Aluminiumfreie Deos im Test: Wie gut sind Deos ohne Aluminium?

Deos ohne Aluminium im Test
Deos ohne Aluminium im Test Was taugen aluminiumfreie Alternativen? 00:05:17
00:00 | 00:05:17

Was taugen aluminumfreie Deos?

Keine Frage, die Verwendung von Deo gehört zum täglichen Körperpflegeritual. Doch viele Präparate enthalten Aluminium, das unter dem Verdacht steht, giftig und brustkrebsauslösend zu sein. Viele Frauen sind verunsichert und fragen sich: 'Welches Deo kann ich eigentlich noch benutzen?' Denn in fast allen Deos sind Aluminiumsalze enthalten, die das Risiko für Brustkrebs erhöhen sollen. Es gibt allerdings auch Alternativen ohne Aluminium. Wie gut diese wirklich sind, haben wir getestet.

Unter die Lupe genommen wurden drei Deodorants ohne Aluminiumsalze verschiedener Preiskategorien. Das günstige Modell gibt es für 2,60 Euro pro 100 ml. Das mittelpreisige Produkt kostet vier Euro und das teuerste Spray zehn Euro. Um den Deos alles abzuverlangen, heißt es für die Testerinnen Treppensteigen - und zwar 13 Stockwerke nach oben. Löschpapier in den T-Shirts soll am Ende zeigen, ob die Deos auch tatsächlich wirken.

Oben angekommen, zeigt der Löschblattcheck: Weder das günstige noch das mittelpreisige Produkt konnte die Testerinnen richtig überzeugen. Das günstige Deo konnte dem Schweiß gar nicht entgegenwirken, das mittelpreisige Deo nur teilweise. Testsieger ist das teure Produkt, das die Schweißbildung reduziert und zudem angenehm duftet. Hundertprozentig trocken gehalten hat trotzdem keines der drei Deos. Der Grund dafür: "Nur das Aluminiumsalz ist in der Lage, die Schweißproduktion zu hemmen", erklärt Dermatologe Dr. Wolfgang Philipp-Dormston. "Wir empfehlen prinzipiell vorsichtig mit aluminiumhaltigen Deos umzugehen, aber auch nicht in Panik zu verfallen. Wenn man sich die Achseln rasiert hat, sollte man ein aluminiumhaltiges Deo vermeiden, weil das direkt in die Blutbahn gehen kann", so der Experte.

Fazit: Unser Test zeigt, dass vor allem die teure Variante ein guter Ersatz für aluminiumhaltige Deos ist. Auch wenn Deos ohne Aluminium die Schweißdrüsen nicht ganz verschließen, so sind sie aber allemal die gesündere Alternative.

Anzeige