LEBEN LEBEN

Älteste Zwillinge der Welt: Simone und Paulette (104) verraten ihr Rezept für ein langes Leben

Simone und Paulette sind 104 Jahre alt
Simone und Paulette sind 104 Jahre alt Die ältesten Zwillinge Frankreichs 00:01:05
00:00 | 00:01:05

Paulette und Simone sind 104 Jahre alt

"Keine Exzesse. Kein Alkohol. Und jede Menge Sport": Das ist das Rezept für ein langes Leben. Zumindest wenn es nach Simone Thiot geht. Die 104 Jahre alte Französin ist die vermutlich älteste Zwillingsschwester der Welt und gab nun zusammen mit Paulette Olivier der Nachrichtenagentur AFP ein Interview. Die Schwestern feierten am 30. Januar ihren Geburtstag,1912 kamen sie zur Welt.

Paulette und Simone leben mittlerweile in einer Seniorenresidenz in Onzain (Frankreich). Die beiden Frauen gaben zudem an, dass sie bis heute jede freie Minute miteinander verbringen: "Wir sind noch am Leben, weil wir immer eng miteinander waren".

Simone ist bis heute komplett mobil - sie bewegt sich immer noch völlig alleine und braucht keine Hilfsmittel. Pauline benötigt lediglich einen Rollator, um sich im Seniorenheim zurecht zu finden. Bei 104 Jahren grenzt auch das fast an ein Wunder. Die beiden Frauen überrascht dieser absolut fitte Zustand jedoch nicht: Die Schwestern betonen immer wieder, dass sie früher jeden Tag Gymnastik gemacht haben und Fahrrad gefahren sind.

Wichtig seien den Geschwistern allerdings auch Privatsphäre und Unabhängigkeit. Daher bewohnen beide ein eigenes Zimmer. "Aber wir müssen nur über den Flur gehen, um uns zu sehen und miteinander zu reden", sagen sie. Und Reden ist auch sehr wichtig, zumal keine weiteren engen Verwandten oder Partner mehr leben. Auch ihren Bruder haben sie überlebt: Er starb im Alter von 99 Jahren bei einem Unfall. Verheiratet waren sie auch - und sind mittlerweile beide verwitwet. Am Ende alleine übrig zu bleiben - das ist vermutlich das einzige, was Paulette und Simone traurig macht. Was die zwei sonst zu sagen haben, sehen Sie im Video.

Anzeige