Älter werden: Haben wir Frauen damit ein Problem?

Wie sehr werden wir vom "Älter werden" beeinflusst?

Kate Moss wird 40! Eine Zahl, vor der viele zittern. Michelle Obama legt noch einen drauf - sie wird sogar 50! Früher war ganz klar: altes Eisen, aber heute? So sehr man in Kate Moss' Gesicht auch sucht - man findet weder Fältchen noch irgendwelche Zeichen von Alterspanik. Aber wie ist das mit uns normalen Frauen? Was bedeutet das Nullen für uns? Ab welchem Geburtstag fangen wir an zu schummeln?

Älter werden: Haben wir Frauen damit ein Problem?
© dpa, Andy Rain

Von Dagmar Baumgarten

Es sind doch eigentlich nur blöde Ziffern! Aber sie beeinflussen unser Leben mehr als wir wahrhaben wollen. Erst können wir es gar nicht abwarten, endlich älter zu werden. Unabhängig und selbstbestimmt freuen wir uns auf die 20, und sogar die 30 haben wir mittlerweile akzeptiert als Rampe, um noch mal voller Power durchzustarten! Aber irgendwann lässt uns die wachsende Anzahl der Kerzen auf dem Kuchen so den Atem stocken, dass die Luft fürs Auspusten dünn wird.

Vielleicht nicht für Kate Moss. Denn der gratuliert man ja weniger zu ihrem Geburtstag als vielmehr zu ihren Genen. Das Topmodel sieht immer noch absolut super aus! Sie hat immer noch diesen Lolita- Charme, mit dem sie so berühmt wurde. Auf 40 würde man sie im Leben nicht schätzen. Wenn sie mal die ganzen Drogen und komischen Männer-Eskapaden weggelassen hätte, würde man ihr an der Tanke ohne Ausweis wahrscheinlich nicht mal ein Bier verkaufen.

Auch Michelle Obama sieht mit 50 nicht so aus, als würde sie sich gedanklich schon halb in der Rente befinden. Der etwas traurige Blick und die zurzeit etwas ausgeprägteren Ränder unter den Augen haben ja angeblich mehr mit dem Zustand ihrer Ehe zu tun, als mit der Zahl in ihrem Personalausweis. Oder hängt das vielleicht doch zusammen? Angeblich flirtet Obama sehr gerne fremd. Vor allen mit jüngeren Frauen. Wenn der eigene Partner sich plötzlich für die knackige 25-Jährige interessiert, lässt einem das sehr deutlich bewusst werden, dass mit steigendem Alter das Gewebe leider fällt.

Die eigene Generation hat Probleme mit dem "Älter werden"

Wenn Jugendlichkeit zur Religion erhoben wird, wie das in unserer Gesellschaft oft ist, dann ist natürlich das Alter der Antichrist. Jedes Lachfältchen wird dann zum Makel. Dass viele Frauen das genauso empfinden, zeigt die wachsende Begeisterung für Botox und Co. Wenn man schon alt ist, dann wenigstens nicht so aussehen - ist die verzweifelte Devise! Die Röcke werden immer kürzer, die Haare immer flippiger und die Hobbies immer extremer. Solange das die Lebensqualität steigert, ist das doch eigentlich alles völlig legitim, oder? Ist man nicht so alt wie man sich fühlt?

Paradoxerweise macht da oft die eigene Generationen nicht mit. Sie spielen dann gerne mal Richter Gnadenlos und mäkeln, dass man diese Klamotten, diese Frisur in DEM Alter aber echt nicht trägt, und dass man für wilde Partys oder abenteuerliche Hobbies nun wirklich zu alt sei!

Dieses Jahr wird der Bestseller der Geburtstagskarten übrigens der mit der Aufschrift: "Herzlichen Glückwunsch zur 50"- sein. Weil dies der letzte starke Geburtenjahrgang war, gibt es 2014 extrem viele, die zum fünften Mal nullen. Frauke Ludowig, Hape Kerkeling oder Til Schweiger zum Beispiel. Alles prominente Beispiele, die zeigen, dass 50 das neue 30 ist. Ich selber hänge genau zwischen Kate und Michelle. Und kenne die Angst; dass man alleine durch die Erwähnung des Alters als viel älter abgestempelt wird, als man sich fühlt!

Denn ehrlich gesagt bin ich immer noch genauso fit wie mit Mitte 20. Da dachte ich übrigens auch noch, dass man mit 40 nur noch kurze Haare trägt. War irgendwie so ein Überbleibsel aus der „das macht man so“- Erziehung meiner Großmutter. Mittlerweile sind meine Haare so lang, dass ich aufpassen muss, mich nicht drauf zu setzen. Gott sei Dank gibt es keine Regeln mehr, was man in welchem Alter zu tun, oder zu lassen hat. Solange man sich dabei selber wohl fühlt, was man trägt oder macht, ist es auch authentisch, und damit genau richtig!

Anzeige