GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Allergisch gegen Duftstoffe: So lebt es sich damit in einer Welt voller Parfüm, Deo & Co.

Allergisch gegen Duftstoffe: Schon jeder Fünfte betroffen
Allergisch gegen Duftstoffe: Schon jeder Fünfte betroffen Im Kennzeichnungs-Wirrwarr 00:02:59
00:00 | 00:02:59

Wir leben in einer Welt, in der es für Duftstoffallergiker kaum Chancen gibt, künstlichen Düften zu entkommen

Ein parfümierter Sitznachbar in der Bahn, ein leichtes Lavendel-Aroma im Modegeschäft? Duftstoffallergiker reagieren darauf im wahrsten Sinne des Wortes gereizt, sie bekommen Haut- und Atemprobleme. Das Problem: Wir leben in einer Duftwelt und für Duftstoffallergiker gibt es oft kaum Chancen, dieser zu entkommen - das muss auch die Allergikerin Janine Brimmers immer wieder feststellen. 

Die Bezeichnungen auf den Produkten sind missverständlich

Wenn Janine Brimmers ihr Haus in Köln putzt, ist es sauber, aber es riecht nicht danach. Alles was die 32-Jährige zum Reinigen verwendet, ist parfümfrei, denn sie reagiert allergisch auf fast alle Duftstoffe. In ihrem Haus riecht es einfach nach nichts. Auch die Kosmetikpalette im Bad: Cremes, Duschgele, Shampoos - alles ohne Parfum, denn Janine Brimmers muss Duftstoffe konsequent meiden. Und das betrifft auch ihre Familie. Nur das Deo und die Haarpomade ihres Mannes duftet noch. Er nimmt Rücksicht auf seine Frau.

Dr. Silvia Pleschka vom Deutschen Allergie- und Asthmabund kennt diese Probleme. Es gibt 26 Duftstoffe mit hohem Allergiepotenzial, die müssen auf den Produkten gekennzeichnet sein. Doch ob Parfum drin ist oder nicht, das ist nicht immer eindeutig. "Die Bezeichnungen auf den Produkten sind etwas missverständlich. Wenn auf der Verpackung steht 'duftneutral' oder 'ohne synthetische Duftstoffe', würde ich nicht davon ausgehen, dass es tatsächlich ohne Duftstoffe ist“, sagt die Expertin. Nur wenn 'duftstofffrei' auf der Verpackung steht, müsste das Produkt wirklich ohne Duftstoffe sein.

Nicht nur der direkte Kontakt mit der Haut macht Probleme, auch Raumdüfte können bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auslösen.  Für Janine Brimmers wird es beim Einkaufen schwierig, sie kann in die meisten Geschäfte nicht gehen. Parfümerien sind tabu, Friseure auch, doch Duftstoffe sind fast überall auch da, wo man sie nicht vermutet.

Darum bestellt die Kölnerin fast alles online, Kleidung wird sofort gewaschen ohne Anprobe, und auch die meisten Waschmittel kauft sie im Internet. Und wenn sie ein neues parfumfreies Produkt ausprobiert hat, dann schreibt sie darüber in ihrem Blog und hilft damit anderen Allergikern. Schon jeder fünfte in Deutschland reagiert auf Duftstoffe. 

Anzeige