SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Alleingeburt: Frau bekommt ihr Baby allein im Wald

Sarah Schmid: "Jede gesunde Frau kann allein gebären."

Wenn die Geburt beginnt, begeben sich die meisten Frauen in eine Geburtsklinik, oder zumindest in ein Geburtshaus. Ganz mutige wagen eine Hausgeburt. Aber immer ist mindestens eine Hebamme dabei, in den meisten Fällen auch ein Arzt. Doch das ist völlig unnötig, findet Sarah Schmid. Die Ärztin ist der Meinung, jede Frau könne ihr Kind auch ganz allein, ohne Hilfe anderer gebären. Und sie hat bewiesen, dass es geht: Ihr zweites Kind bekam sie allein im Wald.

Alleingeburt mitten im Wald: Sarah Schmid hat es gewagt.
Sarah Schmid und ihre Familie - drei ihrer vier Kinder hat sie allein zur Welt gebracht.

Sarah Schmid hatte bereits ein Kind zur Welt gebracht. Die Geburt fand zwar zu Hause statt, aber verlief nicht reibungslos. Schon während der Schwangerschaft fühlte sie sich durch die Vorsorgeuntersuchungen verunsichert. Und sie merkte, dass nur die Gebärende selbst wisse, was für sie und das Kind richtig sei - Körper und Intuition sorgen dafür. Weitere Personen stören ihrer Ansicht nach den Geburtsvorgang.

Als vor der Geburt ihres zweiten Kindes die Wehen stärker wurden, machte sich die 32-Jährige also auf in den Wald. Dort hatte sie sich vorher ein schönes Plätzchen ausgesucht. Sie breitete ihre Picknickdecke aus und nach zweieinhalb Stunden kam ihr Sohn auf die Welt. Sie benachrichtigte ihren Mann und gemeinsam gingen sie nach Hause und kuschelten sich ins Bett. Sarah Schmid hatte damit das erreicht, was sie sich immer gewünscht hatte: Eine ganz intime und natürliche Geburt an einem ganz natürlichen Ort.

Sarah Schmid hat mittlerweile noch zwei weitere Kinder auf die Welt gebracht, ebenfalls allein. Und sie hat ein Buch geschrieben, in dem sie Frauen Mut macht, Schwangerschaft und Geburt ganz selbstbestimmt zu meistern. In 'Alleingeburt' gibt sie Frauen Tipps dazu, einige lehnen sich an die Gewohnheiten der 'Urvölker' an. Außerdem hat Schmid Erlebnisberichte anderer Frauen gesammelt. In ihrem Buch erläutert sie zudem gesundes medizinisches Basiswissen und räumt gleichzeitig mit beängstigenden Geburtsmythen auf. Denn die junge Ärztin ist sich sicher: Jede gesunde Frau kann allein gebären, sofern sie auf ihren Körper hört.

Anzeige