SINGLES SINGLES

Alleinerziehend und auf Partnersuche: Warum es Singles mit Kind so schwer haben

Partnersuche mit Kind
Partnersuche mit Kind Warum Alleinerziehende es so schwer haben 00:02:57
00:00 | 00:02:57

6 Jahre nach der Trennung von Til hat Dana Schweiger, trotz großer Bemühungen, noch immer keinen neuen Partner an ihrer Seite. Dabei ist die 44-jährige Mutter von vier Kindern super in Form und noch dazu eine absolut erfolgreiche Unternehmerin. Mit diesem Problem steht sie nicht allein da: Neben ihr gibt es in Deutschland noch rund 2,3 Millionen Alleinerziehende. Doch gelten Singles mit Kind wirklich als 'schwer vermittelbar'?

Kind und Job gehen vor

Von diesen 2,3 Millionen Alleinerziehenden wünscht sich jedoch jeder Fünfte einen neuen Partner. Doch viel zu oft bleibt die Suche vergebens. Ein Hauptgrund dafür ist ebenso simpel wie ernüchternd: Einfach keine Zeit! Mit Job und Kind sind Singles einen Großteil des Tages beschäftigt. Vieles, was in einer Beziehung oder Ehe unter den Eltern aufgeteilt wird, muss von einem Single alleine bewältigt werden. Und da bleibt dann einfach zu wenig Luft für Dates & Co. 

Einflussfaktor Kind

Wenn zum Beispiel der Babysitter endlich mal nicht in allerletzter Sekunde abgesprungen ist und tatsächlich Zeit für eine Verabredung mit Mann bzw. Frau ist, treten häufig die nächsten Probleme auf. Und die können sogar zweiseitig sein: Auf der einen Seite sind viele der potentiellen Partner schon abgeschreckt, sobald rauskommt, dass Kinder mit im Spiel sind. Viele versuchen es dann auch erst gar nicht. Zu groß ist die Angst davor plötzlich in eine Elternrolle hineingedrängt zu werden. Denn oft passt das nicht in die Lebensplanung eines kinderlosen Singles. 

Die zweite Seite des Problems zeigt sich häufig dann, wenn das eigene Kind vom neuen Partner erfährt oder er sogar sofort vorgestellt wird: Gerade wenn Kinder in einem schwierigen Alter ist, können sich Probleme wie Eifersucht einstellen, die das neue Glück vergiften können. Denn Kinder haben schnell das Gefühl, dass sie Mama oder Papa plötzlich mit einer neuen und für sie fremden Person teilen müssen. Zusätzlich könnte die Partner-Kind-Beziehung dadurch belastet werden, dass der neue Partner versucht, schon früh den Erziehungsberechtigten zu mimen. 

Anzeige