All-you-can-eat-Aktion: Matt verteilt Essen an Obdachlose

All you can eat für Obdachlose

Matt Tribe aus Ogden im US-Bundesstaat Utah bewirkt mit einer kleinen Geste etwas ganz Großes! Im Internet stößt er auf die Aktion eines Restaurants: 100 Dollar für sieben Wochen Nudeln bis zum Abwinken. Dieses Angebot schöpft er total aus. Mehrmals am Tag holt er Nudeln – alles für Obdachlose!

Umgerechnet etwa 80 Euro für sieben Wochen 'all you can eat' auf alle Nudelgerichte: Als Matt Tribe die Freikarte in der Hand hält, wird ihm klar, dass er allein so viele Nudeln gar nicht verspeisen kann. Dennoch geht er mehrmals am Tag in das Restaurant und holt sich dort Nudelgerichte ab. Doch die sind nicht für ihn. Der junge Mann verteilt das Essen an Menschen, die darauf angewiesen sind und es nicht so gut haben, wie er: „Ich bin seit einem Monat jeden Tag unterwegs, klingle an Türen und schenke wildfremden Menschen ein Nudelgericht. Außerdem verschenke ich das Essen an Obdachlose. Das Ziel war es, den Pasta-Pass 100 mal einzusetzen - und ich hab das weit übertroffen.“

Man könnte meinen, dass das Restaurant von dieser Idee nicht so begeistert ist. Aber das Gegenteil ist der Fall. Sie finden Matts Aktion großartig und geben seine Begeisterung mit folgendem Satz auch auf Twitter preis: „Matt, du bist eine solche große Inspiration. Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieses bewegenden Videos zu sein. Danke, dass du es so vielen Menschen zeigst.“

Anzeige