'All About That Bass': Neuer Pop-Hit feiert kurvige Frauen

"All About That Bass": Neuer Pop-Hit feiert kurvige Frauen
Sängerin Meghan Trainor (20) singt "All About That Bass" © picture alliance / landov, FRANCIS SPECKER

Wir sind perfekt - WEGEN unserer Rundungen

Wir leben in einer Welt, in der man an keiner Bushaltestelle mehr vorbei gehen kann, ohne dass uns ein leeräugiges, dürres Model im Bikini von einer Plakatwand entgegen starrt. Natürlich ist an diesen Frauen nichts verkehrt – aber es ist doch trotzdem erfrischend, auch mal ein paar fülligere Frauen zu sehen, die in bunten Farben das Leben und ihre Körper feiern. So ist es im Fall des neuen Pop-Hits 'All About That Bass' von Meghan Trainor.

Von Maike Schwinum

Es ist nicht die erste Ode, die uns daran erinnert, dass wir uns selbst lieben müssen, genauso wie wir sind. Doch es ist die erste, die es auf eine so fröhliche Art und Weise macht. Christiana Aguilera jaulte uns "You are beautiful" vor, doch Meghan Trainor wackelt mit dem Po und erinnert uns daran, dass wir uns keine Sorgen machen müssen - denn wir sind perfekt. Und zwar nicht "trotz" aller Kurven, sondern gerade wegen unserer Rundungen. Es ist ein Lied, das einfach gute Laune macht und sich in die Reihe von Positiv-Songs stellt, wie jüngst 'Happy' von Pharrell Williams.

Die Message von 'All About That Bass' ist eine gute und wichtige Lektion, gerade für junge Mädchen. Diese lernen in unserer Gesellschaft, dass Models, denen mit Photoshop die Beine länger gemacht und der Hals gestreckt wurde, das Körperideal sind, wonach man als Frau streben sollte. Man muss sich und seinen Körper nicht verstecken, ganz egal wie man aussieht und welche Kleidergröße man trägt. Ganz im Gegenteil, meint Meghan Trainor: Wenn man mag, dann darf man auch mit Kleidergröße 42 kurze Röcke und enge Hosen anziehen.

Im Gespräch mit dem US-Magazin 'Billboard' sagte die Sängerin selbst: "Würde mich jemand fragen: 'Was willst du der Welt sagen?', dann wäre es: 'Liebt euch selbst mehr!'" Es sind ganz schön weise Worte der fröhlichen Blondine, die gerade einmal 20 Jahre alt ist. Und doch ist sie mit ihrem Hit zum positiven Körpergefühl und scheinbar unerschütterlichen Selbstbewusstsein eine Botschafterin für Frauen und Mädchen jeden Alters geworden. Man kann sich mit ihr einfach identifizieren.

Ein fröhlicher Aufruf zur Selbstliebe

Im dazugehörigen Video von 'All About That Bass' tanzt Meghan Trainor zusammen mit anderen fülligeren Mädels und sogar einem kräftigen jungen Mann, der im pinken Hemd zeigt, was er drauf hat – samt Pirouette und Spagat aus dem Sprung. In bunten Pastellfarben macht sich das Video lustig über die vermeintlich perfekte, steife Barbie-Welt. Die 20-jährige Meghan feiert über drei Minuten lang sich und ihren Körper und schafft das ohne sich halb nackt zu zeigen, wie ihre Kolleginnen Nicki Minaj und Co.

Übrigens bot die Sängerin das von ihr selbstgeschriebene Lied zuvor auch Beyonce und Adele an – beides Sängerinnen, die für ihre Kurven bekannt sind. Beide lehnten den Song ab, doch gerade das war wohl zu Meghans Vorteil, denn nun ist sie mit dem Pop-Ohrwurm weltweit erfolgreich. Ihr fröhlicher Aufruf zur Selbstliebe hat sich innerhalb kürzester Zeit in sämtlichen Top-10-Charts festgesetzt.

"Alles an dir ist perfekt, von oben bis unten", singt Meghan Trainor und richtet sich dabei an Frauen jeder Figur und Größe. Und ich kann ihr dabei gar nicht genug Recht geben. Liebe Frauen: Lebt, habt Spaß und tanzt! Ohne euch Gedanken darüber zu machen, was andere denken – und vor allem ohne sich mit anderen zu vergleichen. Wir sind alle anders und das ist gut so.

Das ganze Video können Sie sich übrigens über den Link oben links anschauen.

Anzeige