Alexa - Ich kämpfe gegen Ihre Kilos: Alle Rezepte zur Sendung

Ernährung, Essen, abnehmen, Rezepte, Gewicht, Alexa Iwan
Food-Coach Alexa Iwan kennt sich aus mit gesunder Ernährung. Sie besucht Familien, bei denen Essen ein Problem darstellt. Sie gibt viele Tipps, wie die Familien langfristig ihr Gewicht in den Griff bekommen können.

Wer sein Übergewicht in den Griff bekommen und langfristig abnehmen will, braucht nicht hungern. Foodcoach Alexa Iwan zeigt, wie Sie mit drei leckeren Rezepten die Pfunde zum Purzeln bringen.

Selbstgemachter Eistee

Zutaten:

3/4 Liter frisch aufgebrühter Rotbuschtee

2-3 EL brauner Zucker

250 ml frisch gepresster Orangensaft (alternativ: Direktsaft aus der Packung)

einige Zitronenscheiben

Zubereitung:

Mischen Sie den Rotbuschtee mit Zucker und lassen Sie ihn abkühlen. Mischen Sie den kalten Tee mit dem Orangensaft und geben Sie Zitronenscheiben hinein. Im Sommer kann man zusätzlich auch einige Eiswürfel in die Gläser geben.

Zitronenlinguine mit Chili-Garnelen in Curry-Sauce

Zutaten:

500g Hartweizen-Linguine oder Hartweizen-Spagetti

1 Bio-Zitrone

400g geschälte Garnelen

1 kleine Chilischote

1-2 EL Olivenöl

2 Möhren

150g Kaiserschoten

1 kleines Stk. Ingwer

200ml Gemüsebrühe

150mlSojasahne

1TL Kurkuma

1TL mildes Curry-Gewürz

1TL Paprikapulver

Salz

Zubereitung:

Schälen Sie die Möhren und schneiden Sie sie in feine Streifen oder reiben Sie sie auf der Küchenreibe. Waschen Sie die Kaiserschoten und schneiden Sie sie schräg in Rauten. Schälen Sie den Ingwer und würfeln Sie ihn sehr fein. Waschen Sie die Zitrone heiß und reiben Sie die Schale ab.

Waschen Sie die Chilischote, halbieren Sie sie längs, entfernen Sie das Kerngehäuse und würfeln Sie sie fein. Kochen Sie die Nudeln nach Vorschrift in Salzwasser.

Dünsten Sie gleichzeitig die Möhrenstreifen, Kaiserschoten und den Ingwer in der Gemüsebrühe etwa 5 Minuten lang. Rühren Sie anschließend die Sojasahne ein und schmecken Sie die Sauce mit Kurkuma, Curry und Salz ab.

Braten Sie die Garnelen in heißem Öl an. Braten Sie sie bei leicht reduzierter Hitze von jeder Seite 2-3 Minuten. Geben Sie kurz vor Ende der Garzeit die Chiliwürfel mit in die Pfanne. Würzen Sie die Garnelen mit Salz und Paprika.

Gießen Sie das Nudelwasser ab und mischen Sie die Nudeln mit der Zitronenschale. Verteilen Sie die Nudeln auf den Tellern. Geben Sie die

Gemüsesauce über die Nudeln und setzen Sie die gebratenen Chili-Garnelen obenauf.

Hähnchenschnitzel mit Tomatensauce, Blattspinat und Quark

Zutaten:

1 frische Hähnchenbrustfilet pro Person

1 EL Olivenöl

1 Packung TK-Blattspinat

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

Salz

Pfeffer

Muskat

Paprika

Zubereitung:

Tauen Sie den Spinat auf. Würfeln Sie die Zwiebel und den Knoblauch fein und dünsten Sie ihn in 1 EL Öl an. Geben Sie den Spinat zu und dünsten Sie ihn mit, bis das Wasser verdampft ist. Schmecken Sie alles mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.

Während der Spinat gart, können Sie die Tomatensauce und den Quark zubereiten. Braten Sie das Hähnchen erst ganz zum Schluss.

Halbieren Sie die Hähnchenbrustfilets waagerecht, so dass die Stücke dünner werden. Würzen Sie sie mit Kräutersalz und Paprika. Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne und braten Sie die Hähnchenfilets darin ohne weitere Fettzugabe.

Frische Tomatensauce

Zutaten:

1 große Dose Tomaten in Saft

1 rote Zwiebel

1 EL Olivenöl

50 ml Gemüsebrühe

1 Lorbeerblatt

1 TL Honig

1 TL frische Oreganoblättchen

1 EL frisches Basilikum, gehackt

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Schälen und würfeln Sie die Zwiebeln fein. Dünsten Sie die Zwiebelwürfel im Olivenöl an. Geben Sie die Tomaten inklusive Saft dazu und dünsten Sie sie kurz. Löschen Sie das Ganze mit Brühe ab, geben Sie ein Lorbeerblatt zu und lassen Sie es ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln.

Kurz vor Ende der Garzeit fügen Sie die Gewürze hinzu. Schmecken Sie die Sauce mit Salz, Pfeffer und Honig ab und entfernen Sie das Lorbeerblatt. Zum Schluss können Sie nach Belieben pürieren.

Kräuterquark

Zutaten:

300g Magerquark

1 Packung gemischte, gehackte Tiefkühl-Kräuter

Kräutersalz, evtl. etwas weißer Pfeffer

Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

Geben Sie den Quark in eine Schüssel und rühren Sie ihn mit einigen Esslöffeln Mineralwasser glatt. Mischen Sie die Tiefkühl-Kräuter unter und schmecken Sie das Ganze mit Kräutersalz und Pfeffer ab.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Anzeige