LEBEN LEBEN

Aktion 'Bodylove': Kurvige Frauen für ein realistisches Frauenbild

Aktion Bodylove: Kurvige Frauen für ein realistisches Frauenbild

Der Fitnesshype im Internet macht es kurvigen Frauen sehr schwer, zufrieden mit sich zu sein. Überall wird Diät gehalten, Sport getrieben und der schlanke, durchtrainierte Körper präsentiert. Doch das ist nicht die Realität, findet Plus-Size-Model und Fotografin Silvana Denker. Deshalb setzt sie sich seit einigen Jahren für realistische Frauenbilder ein.

Kurven zeigen für mehr Akzeptanz: Acht Frauen und Fotografin posieren für die Kamera
Zeigen was man hat: Fotografin Silvana Denker setzt Frauen mit Kurven in Szene © Leon Valje

Sie will die Akzeptanz und Toleranz Plus-Size-Models gegenüber stärken. Dafür hat sie sich unter anderem mit ihrem Charity Kalender ‘CURVeveS‘, der kurvige Schönheiten zeigt, engagiert. Der Erlös ging dabei an den Verein 'Deutsche Krebshilfe e.V.'.

Aktuell arbeitet die Fotografin an einer Fotoserie namens ‘Bodylove‘, bei der sie Menschen jeden Geschlechts, Alters und Kleidergröße halbnackt ablichtet. Sie will zeigen, wie schön und vielfältig Menschen sind, und dass es nicht den einen perfekten Körper gibt, der immer propagiert wird.

Im Rahmen dieser Fotostrecke hat sie eine Aktion in der Siegener Fußgängerzone durchgeführt, bei der acht Frauen mit unterschiedlichen Kleidergrößen in Unterwäsche mit je einem Buchstaben des Wortes ‘Bodylove‘ auf den Körper gemalt durch die Straße liefen.

Aufgrund der tollen Resonanz entschied sich Silvana Denker dazu, diese Aktion auch in weiteren Städten durchzuführen - zum Beispiel in Hamburg.

Wir haben tolle Bilder der Aktion, die wir Ihnen im Video zeigen.

Anzeige