FAMILIE FAMILIE

ADHS erkennen: Das sind die typischen Symptome

ADHS erkennen: Das sind die typischen Symptome
So erkennen Sie ADHS: Das sind die typischen Symptome © SergiyN - Fotolia, Sergiy Nykonenko

Volkskrankheit ADHS

Das Aufmerksamkeit-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom, kurz ADHS, ist längst zu einer Volkskrankheit geworden. Insbesondere mit Beginn eines neuen Schuljahres steigen die Verdachtsfälle auf ADHS sprunghaft an. Gerade bei Kindern, die in der Schule durch unruhiges Verhalten auffallen, wird schnell mal ADHS vermutet. Aber woran erkennt man ADHS und was bedeutet das wirklich? Übrigens sind von ADHS nicht nur Kinder betroffen, sondern auch Erwachsene.

Symptome: So erkennen Sie ADHS

1. Motorische Unruhe: Menschen mit ADHS haben massive Schwierigkeiten, längere Zeit still zu sitzen und müssen ständig in Bewegung sein.

2. Impulsivität: ADHS-Menschen sind sehr impulsiv. Bei Schulkindern fällt oft auf, dass diese nicht abwarten, bis sie vom Lehrer drangenommen werden, sondern ihre Antworten einfach in Klasse rufen. Außerdem haben diese Menschen Schwierigkeiten sich an Regeln zu halten und können sich schlecht in Gruppen integrieren.

3. Konzentrationschwierigkeiten. Menschen mit ADHS können sich in der Regel nur für kurze Zeit auf etwas konzentrieren. Sind sie mit einer Aufgabe beschäftigt, schweifen sie bereits nach kürzester Zeit ab und beginnen etwas Neues.

Anzeige