GESUNDE ERNÄHRUNG GESUNDE ERNÄHRUNG

Achtung Salz! New York warnt vor zu viel Natrium

Schädliches Salz?
Salz ist wichtig für den Körper. Doch zu viel davon kann etwa zu Bluthochdruck führen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand © DPA

Im Grunde geht es nur um einen Teelöffel, dessen Inhalt ist aber gesalzen: New York hat dem "Sodium" (in Deutschland: Natrium) den Kampf angesagt und will seine Bürger, und deren Gäste, salzärmer ernähren.

Künftig sollen Symbole in Restaurants auf Speisen hinweisen, die aus Sicht der Verbraucherschützer zu salzig sind. Doch bei längst nicht jedem kommt die neue Regulierung in einer an Regeln nicht armen Stadt gut an. Geht New York, schon wieder, zu weit?

Die Fakten: Nur 2,3 Gramm Salz soll ein Erwachsener laut Behörden der Deutschland 8,4 Gramm Salz am Tag zu sich, Männer sogar 10 - sind da 3,4 Gramm wirklich ein Problem?

Für das gesundheitsbewusste New York schon. Fast wie der Hinweis auf Zigarettenpackungen steht auf Speisekarten künftig: "Warnung: Viel Salz kann den Blutdruck und die Gefahr von Herzinfarkten erhöhen." Wie sehr es tatsächlich abschreckt, wird sich zeigen.


dpa
Anzeige