BABY BABY

Abschied nehmen nach der Geburt: Wenn das Baby nicht lebensfähig ist

Baby Liam wird mit Anenzephalie geboren

Dies ist die emotionale Dokumentation einer schicksalhaften Geburt. Es sind wohl die berührendsten Bilder, die eine kleine frischgebackene Familie zeigen. Sie zeigen einen stolzen Vater, der seinen Sohn mit den Worten: "Ich liebe dich bis zum Mond und zurück" in der Welt begrüßt. Aber Baby Liam wird nur wenige Stunden am Leben sein...

Schicksalhafte Geburt: Wenn das Baby nicht lebensfähig ist
Der kleine Liam wurde nur sechs Stunden alt.

Nora und Dan erwarten Zwillinge, eineiige Brüder sollen es werden. Doch schon bald erfahren die Eltern, dass einer der beiden Jungen an dem seltenen angeborenen Gendefekt Anenzephalie leidet. Dies ist die schwerste Fehlbildung des Neuralrohrdefektes. Sie entsteht vor dem 26. Tag der Schwangerschaft. Bei diesen Kindern hat sich die Schädeldecke nicht geschlossen und es fehlen im unterschiedlichen Umfang Teile des knöchernen Schädeldaches, der Hirnhäute, der Kopfhaut und des Gehirns. Die Lebenserwartung nach der Geburt beträgt nur wenige Tage. Auch eine zu früh endende Schwangerschaft ist möglich.

Doch Liam ist stark. Er schafft es zusammen mit seinem gesunden Bruder bis nah an den errechneten Geburtstermin heran. Die Zwillinge werden am 28. November 2012 per Kaiserschnitt geboren. Liam erblickt als erster das Licht der Welt. Sein gesunder Bruder Luis folgt ihm nur zwei Minuten später. Vater Dan bekommt seinen schwerkranken Sohn in seine Arme. Luis, dessen Atmung unterstützt werden musste, bekommt ein anderes Familienmitglied an seine Seite gestellt. Denn die nächsten Stunden sollen nur Liam und seinen Eltern gehören.

Nora und Dan nutzen jede Sekunde, um dieses kleine Bündel Leben zu erforschen und ihm die Welt zu erklären: Sie wollen ihren kleinen Liam berühren, riechen, fühlen - diese wenige Stunden, die ihnen bleiben für immer behalten. In diesen schweren Stunden steckt unheimlich viel Kraft, Liebe und Dankbarkeit. Denn wäre Liam nicht so stark gewesen, hätte wahrscheinlich auch Luis nicht leben können.

Der Fotograf Kai Gebel arbeitet ehrenamtlich für die Organisation "Now I Lay Me Down to Sleep". Mit seiner Dokumentation entstanden unglaublich respektvolle und gleichzeitig wunderschöne Bilder. Damit hat er den Eltern bleibende Erinnerungen an ihr Sternenkind Liam gegeben...

Danke an Kai Gebel von Two Little Designers für die Bereitstellung der Bilder.

Anzeige