ABNEHMEN ABNEHMEN

Abnehmen mit Schokolade zum Frühstück

Schokolade zum Frühstück hilft beim Abnehmen
Schokolade zum Frühstück hilft beim Abnehmen © dpa, Oliver Berg

Schokolade zum Frühstück stillt Heißhunger

Das sind ja großartige Neuigkeiten für alle Schoko-Liebhaber! Jetzt können Sie ganz ohne schlechtes Gewissen mit einem süßen Frühstück in den Tag starten. Frühstück ist wichtig und wenn Sie Abnehmen wollen, sollte es auch unbedingt süß sein. Denn neue Ergebnisse zeigen: Schokolade zum Frühstück hilft beim Abnehmen.

Schokolade, die wohl süßeste Verführung seit eh und je, macht uns erfahrungsgemäß eher einen Strich durch die Rechung, wenn wir unserem Traumgewicht näher kommen wollen. Davon ist man zumindest bisher ausgegangen. Doch Wissenschaftler der Universität Tel Aviv fanden jetzt heraus, dass Schokolade tatsächlich dabei helfen kann, langfristig an Gewicht zu verlieren! Und zwar denn, wenn man beim Frühstück ordentlich nascht.

Schon lange ist bekannt, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist und es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass Menschen, die ausgiebig frühstücken, schneller zu ihrem Wunschgewicht kommen. Die neuen Ergebnisse zeigen, dass bei einem süßen Start in den Tag die Gefahr des Heißhungers um einiges geringer ist.

"Das Frühstück bringt den Stoffwechsel in Schwung und liefert wichtige Energie für den Tag. Der süße Abschluss beim Frühstück verstärkt diesen positiven Effekt noch mehr und etwas Süßes verhindert außerdem, dass der Körper das Hormon Grehlin ausschüttet, das den Appetit steigert", so erklärt Jakubowicz.

Schokolade hilft langfristig beim Abnehmen

Die Wissenschaftlerin Daniela Jakubowicz betreute 193 übergewichtige Männer und Frauen, die an der Diät-Studie teilnahmen. Die Frauen durften 1400 Kalorien pro Tag und die Männer 1600 Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Auch beim Frühstück wurden Unterschiede gemacht: Eine Gruppe frühstückte ausgewogen: Viel Eiweiß, Kohlenhydrate, alles auf 600 Kalorien verteilt. In dem Frühstück war täglich ein süßes Dessert enthalten. Der Ernährungsplan der anderen Gruppe war etwas straffer: Sie durften nur 300 Kalorien beim Frühstück zu sich nehmen. Darin waren weder Kohlenhydrate noch süße Desserts enthalten.

Nach vier Monaten war der Abnehm-Stand noch gleich, alle Teilnehmer hatten im Schnitt ca. 14 Kilo abgenommen. Doch dann die überraschende Wende: Nach weiteren vier Monaten hatten die Teilnehmer der zweiten Gruppe ca. 6 Kilo zugenommen, die Teilnehmer der ersten Gruppe nahmen weiterhin ab. Insgesamt haben diejenigen Teilnehmer, die ein üppiges Frühstück genießen durften, im Schnitt ca. 18 Kilo mehr abgenommen als die Teilnehmer der anderen Gruppe.

Gönnen Sie sich also ruhig mal ein kleines Dessert zum Frühstück, aber seien Sie vorsichtig, denn auch beim Abnehmen mit Schokolade ist es wie mit einer anderen Diät auch: Sport und eine grundsätzliche Ernährungsumstellung gehören einfach zu einer Diät dazu.

Anzeige