ABNEHMEN ABNEHMEN

Abnehmen mit Milch: Mit Milchbart zur Traumfigur!

Abnehmen mit Milch: Mit Milchbart zur Traumfigur!
© Warren Goldswain - Fotolia, WARREN GOLDSWAIN

Abnehmen mit Milch: Kalziumkur macht schlank

Was vielen wahrscheinlich im ersten Moment absurd erscheint, ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen: Milch hilft tatsächlich beim Abnehmen!

Während die meisten Diäten aufgrund des Fettgehalts den Verzicht auf Milchprodukte predigen, raten Experten dazu, jeden Tag 180 Milliliter Milch zu sich zu nehmen. Dies entspricht in etwa zwei Gläsern. Schon beim Frühstück sollte das erste Glas getrunken werden, da die hungerstillende Wirkung der Milch sich noch bis zum Mittagessen bemerkbar macht. So hilft die Milch dabei, Heißhungerattacken und Zwischenmahlzeiten zu vermeiden.

Der hohe Kalziumgehalt ist ein Schlüssel zum Abnehmgeheimnis der Milch. Kalzium kurbelt nämlich die Fettverbrennung an und hemmt das Wachstum von Fettzellen. Hinzu kommt der hohe Vitamin-D-Gehalt, der die Kalziumaufnahme des Körpers unterstützt. Milch liefert zudem viel Eiweiß, welches durch die Aminosäure Leucin die Muskulatur schützt und ihren Aufbau fördert. Muskeln sind essentiell zur Fettverbrennung – je mehr Muskeln wir haben, umso mehr Fett können wir verbrennen. Eiweißarme Diäten führen oft zum Muskelabbau, weshalb der berüchtigte Jojo-Effekt umso erbarmungsloser zurückschlägt. Da Eiweiße schwerer zu verarbeiten sind, als beispielsweise Kohlenhydrate, regen sie nochmals die Fettverbrennung an.

Natürlich können auch Milchprodukte wie Käse und Joghurt verzehrt werden. Das Problem Fettgehalt ist duch den Kauf fettarmer Produkte leicht aus dem Weg zu räumen. Es sollte einfach darauf geachtet werden, möglichst leichte Produkte wie Hüttenkäse und Magerquark zu verzehren.

Anzeige