ABNEHMEN ABNEHMEN

A Body Shape Index: Besser als der BMI?

Der Body Shape Index ist eine Methode Unter- oder Übergewicht zu berechnen.
Ist der Body Shape Index die genauere Methode auszurechnen, ob man Übergewichtig ist? © Getty Images/iStockphoto, Dphotographer

ABSI – was soll das sein? Es gibt den BMI (Body Maß Index), um zu berechnen ob eine Person Untergewicht, Normalgewicht oder Übergewicht hatte. Doch der wurde in den vergangenen Jahren oft kritisiert, da er nicht auf die Statur eines Menschen und seine Muskelmasse beziehungsweise den Fettanteil im Körper eingeht, sondern lediglich auf dessen Gewicht und Körpergröße. Vor einiger Zeit haben die zwei Forscher Nir und Jesse Krakauer aus New York eine neue Berechnung aufgestellt, nämlich den ‚A Body Shape Index‘, also den ABSI. Doch wieso soll er besser sein als der BMI und wie wird er berechnet?

A Body Shape Index – so wird er berechnet

Ein sportlicher Mann mit viel Muskelmasse kann laut BMI Übergewicht haben – was natürlich so nicht stimmt. Der ‚A Body Shape Index‘ bezieht seine Berechnung nicht nur aus Größe und Gewicht, sondern auch aus Taillenumfang, Geschlecht und Alter. Gerade der Taillenumfang in Bezug auf Größe und Gewicht zeigt deutlich, wie die Körperfettverteilung der jeweiligen Person ist. „BMI Mann“ und „BMI Frau“ hatten hierfür keinerlei Bezug in ihrer Berechnung. Mit dem ABSI kann ein viel genaueres Gesundheitsrisiko bestimmt werden. Um diesen Index zu berechnen analysierten Nir und Jesse Krakauer für ganze 25 Jahre 14.105 Erwachsene aus Amerika.

ABSI berücksichtigt vor allem Bauchfett

Hier und da ein paar Pölsterchen sind nicht gleich gefährlich für unseren Körper. Jedoch zeigen viele Studien, dass Bauchfett gesundheitlich mit das größte Risiko für Betroffene darstellt. Im Internet gibt es Rechner, die Ihren ABSI und Ihr damit verbundenes Sterberisiko errechnen. Im Gegensatz zum BMI ist die Berechnung hier etwas komplizierter. Hierfür müssen Sie Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihren Taillenumfang (in Zentimetern), Ihre Körpergröße (ebenfalls in Zentimetern) und Ihr Körpergewicht (in Kilogramm) eingeben.

A Body Shape Index: die Taillenumfang-Berechnung

Um den für den ABSI besonders wichtigen Taillenumfang zu berechnen brauchen Sie ein einfaches Maßband. Stellen Sie sich aufrecht hin und lassen Sie die Arme locker hinunter hängen. Der Taillenumfang wird in der Mitte zwischen Hüftknochen und dem untersten Punkt des Rippenbogens gemessen. Legen Sie sich das Maßband um die Taille, also parallel zum Boden und atmen Sie tief ein. Beim ausatmen stoppen und nachmessen – das Maßband darf dabei nicht einschnüren.

Nach der Berechnung des 'A Body Shape Index' erhalten sie einen ABSI-Z-Wert, mit dem Sie ihr relatives Sterberisiko und ihre körperliche Verfassung im Vergleich zur Durchschnittsgesellschaft ablesen können.

Kaylee sammelt Spenden für ihren Sex
Kaylee sammelt Spenden für ihren Sex Ohne Vagina geboren 00:02:32
00:00 | 00:02:32

Finden Sie in unserer Video-Playlist weitere spannende und interessante Beiträge aus den Bereichen Wohlfühlen, Gesundheit, Fitness und Abnehmen. Klicken Sie sich durch! Viel Spaß dabei!

Anzeige