SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

'A Beautiful Body Project': So schön sind Frauenkörper nach der Schwangerschaft

A Beautiful Body Project: Die ungeschminkte Wahrheit der Mütter

Jeder Schwangerschaftsstreifen, jede Narbe und jede Falte hat eine Geschichte – das will Fotografin Jade Beall zeigen. Die Amerikanerin zelebriert in ihrer Fotoreihe 'A Beautiful Body Project' die Körper von Müttern nach Schwangerschaft – ganz natürlich, ohne Photoshop-Nachbearbeitung oder Weichzeichner.

Abgelichtet werden Mütter aus aller Welt: Mütter, die nicht dem typischen Mainstream-Schönheitsideal entsprechen, Mütter, deren Körper eine Geschichte erzählen. Ob mit Glatze, schlaffer Haut, Fettpölsterchen oder Schwangerschaftsstreifen. Jade Beall fotografiert Frauen so, wie sie sind - authentisch und gerade dadurch wunderschön.

Einige Bilder aus der Fotoreihe der etwas anderen Art veröffentlichte die Fotografin bereits im vergangenen Jahr in einem Buch. Jetzt soll es mit 'A Beautiful Body Project' noch weiter gehen: Die Amerikanerin plant der natürlichen Schönheit von Müttern ein eigenes Online-Magazin mit Bildern, Videos, Gedichten, Aufsätzen und Podcasts zu widmen. Dafür sammelt sie momentan Geld über Crowdfunding.

Unterstützung holt sich Jade Beall dafür bei 34 ausgewählten Fotografen aus sieben verschiedenen Ländern. Zusammen wollen sie gegen den durch die Medien vermittelten Schönheits- und Schlankheitswahn kämpfen und zeigen, dass jede Frau schön ist.

'A Beautiful Body Project' hat bereits im letzten Jahr viel Zuspruch bekommen. Auf ihrer Website veröffentliche die Fotografin jetzt ein bewegendes Video über Frauen und deren Körper nach der Schwangerschaft - ein toller Vorgeschmack!

Anzeige