SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

7. SSW: 7. Schwangerschaftswoche

Entwicklung des Babys in der 7. SSW

In der siebten Schwangerschaftswoche wächst vor allem der Kopf des Embryos heran, was mit der schnellen Entwicklung seines Nervensystems zusammenhängt. Die Größe des Babys beträgt in etwa 2,5 bis 7 Millimeter. Auch die Entwicklung des Gesichts beginnt in der 7. SSW allmählich: Augenbläschen, Augenbecher sowie Ansätze von Nase und Ohren kann man erkennen. Außerdem entstehen Knospen der oberen und unteren Extremitäten.

7. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

Oft kommt es schon am frühen Abend zu Müdigkeitserscheinungen. Dafür sorgt das beruhigend wirkende Schwangerschaftshormon Progesteron. Gönnen Sie sich also genügend Ruhepausen, damit Ihr Körper Kraft sammeln kann, um mit den Beschwerden zurechtzukommen.

Um Ihren Kreislauf in Bewegung zu bringen, empfehlen sich Wechselduschen am Morgen, bei denen Sie sich abwechselnd mit warmen und lauwarmen Wasser abbrausen. Zudem sind kalte Beinduschen gut für den Kreislauf. Vor allem bei niedrigem Blutdruck brauchen Sie viel Bewegung an der frischen Luft, um Sauerstoff zu tanken und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Damit Ihnen nicht schwarz vor Augen wird, vermeiden Sie es lange zu stehen oder rasch aufzustehen. Stützstrümpfe schützen vor Krampfadern und reduzieren das Risiko eines Kreislaufkollaps. Denken Sie außerdem daran, ausreichend zu trinken, am besten zweieinhalb Liter pro Tag.


Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal
Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal Hebamme Franzi gibt Tipps 00:02:38
00:00 | 00:02:38
Anzeige