SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

4. SSW: 4. Schwangerschaftswoche

Entwicklung des Babys in der 4. SSW

In der vierten Schwangerschaftswoche hat sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutter eingenistet. Dort angekommen teilt sich der Zellklumpen in Plazenta und Embryo. Der Embryo entwickelt sich schnell weiter und bildet drei Keimblätter und eine Keimscheibe. Daraus entstehen später die Organe. Das innere Keimblatt wird Leber, Darm und Bauspeicheldrüse formen, während das mittlere Keimblatt Herz, Nieren, Muskeln, Skelett und Blutgefäße bilden wird. Haut, Haare, Pupillen und Nervensystem entstehen aus dem äußeren Keimblatt.

4. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

In der 4. SSW spüren die meisten Frauen noch keine Veränderung. Die Körpertemperatur ist vielleicht etwas angestiegen. Mutter und Kind teilen nun einen Blutkreislauf, daher ist eine gesunde Ernährung wichtig. Auf Genussmittel wie Nikotin und Alkohol sollte man verzichten, sobald man eine Schwangerschaft plant. Denn schon in der vierten Schwangerschaftswoche ist der Gesundheitszustand des Babys durch Schadstoffe gefährdet.

Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal
Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal Hebamme Franzi gibt Tipps 00:02:38
00:00 | 00:02:38
Anzeige