SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

29. SSW: 29. Schwangerschaftswoche

Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal
Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal Hebamme Franzi gibt Tipps 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Entwicklung des Babys in der 29. SSW

Das Baby ist in der 29. Schwangerschaftswoche rund 37 Zentimeter groß und etwa 1300 Gramm schwer. Täglich absolviert es kleine Turnübungen. Über den Mutterkuchen wird es nun mit wichtigen Abwehrstoffen versorgt, das ihn in den letzten SSW vor Infektionskrankheiten schützt.

29. SSW: Das passiert in der 29. Schwangerschaftswoche.
29. Schwangerschaftswoche: Das passiert in der 29. SSW.

29. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

Hin und wieder kommt es bis zur Geburt zu sogenannten Übungswehen, wobei sich die Bauchdecke der schwangeren Frau für eine knappe Minute verhärtet. Zwar wird der Muttermund nicht geöffnet, doch die Übungswehen bereiten die Gebärmutter schon mal auf die bevorstehende Geburt vor. Damit Sie die Übungswehen nicht mit echten Wehen verwechseln, achten Sie auf Schmerzen und Regelmäßigkeit. Bei Übungswehen enstehen im Gegensatz zu den echten Wehen kein Druck oder Schmerzen im Unterbauch. Übungswehen sind auch unter den Namen Vorwehen, Probewehen, wilde Wehen oder Braxton-Hicks-Kontraktionen bekannt.

Anzeige