SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

27. SSW: 27. Schwangerschaftswoche

Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal
Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal Hebamme Franzi gibt Tipps 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Entwicklung des Babys in der 27. SSW

Das Baby ist in der 27. Schwangerschaftswoche etwa 34 Zentimeter groß und etwa 1000 Gramm schwer. Die Entwicklung des Gehirns schreitet voran und bekommt langsam Struktur und die ersten typischen Hirnfurchen.

27. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

Zwar ist die Lunge in der 27. SSW fähig Sauerstoff und Kohlendioxid auszutauschen, für ein eigenständiges Atmen außerhalb des Mutterleibs wäre es allerdings noch nicht reif genug. Darum brauchen Frühgeburten in der Regel einige Tage Atemhilfe. Auch wenn das Baby immer weniger Platz im Bauch hat, kann es sich immer noch drehen und wenden. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn das Kind noch nicht die Geburtsposition eingenommen hat.

Zwischen der 27. un 30. Schwangerschaftswoche steigt das Gewicht um etwa 400 bis 500 Gramm pro Woche. Das kommt vor allem durch Flüssigkeitseinlagerungen, die jetzt besonders hoch sind.

Das Baby ist mittlerweile so groß, dass es auf die Blase drückt. Es kann also gut vorkommen, dass Sie beim Lachen, Niesen und Husten ein paar Tropfen Urin verlieren. Beckenbodentraining und Rückbildungsgymnastik helfen Ihnen nach der Geburt die Inkontinenz in den Griff zu bekommen. Während der Schwangerschaft lässt sich außer eingelegten Slipeinlagen oder Binden jedoch wenig dagegen unternehmen.

Anzeige