SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

26. SSW: 26. Schwangerschaftswoche

Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal
Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal Hebamme Franzi gibt Tipps 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Entwicklung des Babys in der 26. SSW

Das Baby ist in der 26. Schwangerschaftswoche rund 32 Zentimeter groß und 800 Gramm schwer. Es kann sich bereits recken, strecken und gähnen. Die Augen haben sich in der 26. SSW weiterentwickelt und reagieren bereits auf hell und dunkel. Geräusche von außerhalb kann es jetzt ebenfalls wahrnehmen. Mit der wachsenden Größe, hat das Kind auch weniger Bewegungsfreiheit in der Gebärmutter. Trotzdem bleibt es so aktiv wie zuvor, um für das Leben außerhalb des Mutterleibs zu trainieren.

26. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

Mit dem anhaltenden Wachstum verdrängt das Baby die Organe der Mutter immer mehr aus ihrer normalen Position. Die Folge: Blähungen, Verstopfung und manchnal auch Atemnot. Nach der Geburt rutschen die Organe wieder an ihren alten Platz und die Beschwerden lassen nach.

Bei manchen schwangeren Frauen können im Sitzen oder beim Aufstehen brennende, stechende Schmerzen im Steißbein-Bereich auftreten. Um die Beschwerden zu lindern, setzen Sie sich auf einen Gummiring oder setzen Sie Rotlicht zur Wärmebehandlung ein. Auch Sitzbäder und gezieltes Training können Abhilfe schaffen.

Anzeige