SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

24. SSW: 24. Schwangerschaftswoche

Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal
Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal Hebamme Franzi gibt Tipps 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Entwicklung des Babys in der 24. SSW

Das Baby misst in der 24. Schwangerschaftswoche circa 29 Zentimeter und wiegt um die 550 Gramm. Die Bewegungen des Kindes werden immer kräftiger und deutlicher. Das Kind kann in der 24. SSW bereits die Augen öffnen und mit den Augenlidern flattern. Da sich das Skelett zunehmend gefestigt hat, kann es sich im Bauch bereits aufrecht hinsetzen.

24. SSW: Das passiert in der 24. Schwangerschaftswoche.
24. Schwangerschaftswoche: Das passiert in der 24. SSW. © iStockphoto

Die Geschmacksknospen sind jetzt voll ausgebildet, so dass das Kind das ihn umgebende Fruchtwasser schmecken kann. Die Konsistenz des Fruchtwassers hat sich geändert. Mittlerweile enthält das zuvor klare Wasser abgestorbene Zellen, Haare und Käseschmiere.

24. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

Der Druck der Gebärmutter auf die Blase lässt langsam nach. Jedoch verursacht das schnelle Wachstum der Gebärmutter - und damit das Spannen der Uterusbänder - ein Ziehen im rechten und linken Unterbauch. Gönnen Sie sich bei Beschwerden eine Verschnaufpause auf dem Sofa. Spätestens nach einer Stunde sollte es Ihnen wieder deutlich besser gehen.

Durch die Plazenta wird das Baby mit allem versorgt, was es braucht. Nährstoffe und der lebenswichtige Sauerstoff gelangt über die Plazenta zum Baby. Gleichzeitig schützt sie das Kind vor Schadstoffen, Krankheitserregern und Bakterien durch eine feine Membran, die als Filter fungiert.

Anzeige