SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

15. SSW: 15. Schwangerschaftswoche

Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal
Diese Schwangerschaftsbeschwerden sind normal Hebamme Franzi gibt Tipps 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Entwicklung des Babys in der 15. SSW

In der 15. Schwangerschaftswoche ist der Fötus rund 8,5 Zentimeter groß und etwa 45 Gramm schwer. Die Embryonalphase ist beendet - jetzt beginnt die Wachstumsphase, die sogenannte Fetalphase. Hornhaut, Linse und Iris des Auges sind nun weiter entwickelt, auch wenn sie durch die Augenlider verschlossen bleiben. Die Organe nehmen nun langsamen ihre Tätigkeit auf: Die Leber produziert Gallenflüssigkeit und die Bauchspeicheldrüse Insulin.

15. SSW: 15. Schwangerschaftswoche
© photocreo - Fotolia

15. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

Bei vielen Frauen setzt nun die Wohlfühlphase ein und sie strahlen übers ganze Gesicht. Das liegt unter anderem an den ersten Wassereinlagerungen unter der Gesichtshaut. Dadurch bilden sich Fältchen zurück und das Gesicht wird zart und glatt. Die Gewichtszunahme macht sich erst ab der zweiten Schwangerschaftshälfte richtig bemerkbar.

Die 15. SSW wäre ein guter Zeitpunkt für die Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese). Dies gibt Aufschlüsse über Chromosomensatz des Kindes und damit auch das Geschlecht, wenn Sie es wissen möchten. Zudem können damit Auffälligkeiten oder Störungen bei der Entwicklung des Kindes entdeckt werden. Ohne örtliche Betäubung sticht der Arzt mit einer dünnen Nadel durch die Bauchdecke in die Fruchthöhle und entnimmt etwa 10 bis 15 Milliliter Fruchtwasser. Danach können Sie sich für etwa eine halbe Stunde auf der Liege ausruhen. Ein Ultraschall kontrolliert danach noch einmal die Herztätigkeit des Kindes und die Fruchtwassermenge.

Anzeige