10-jähriges Wunderkind soll schwere Krankheiten heilen

10-jähriges Wunderkind
Das Wunderkind aus Brasilien wird in ihrer Heimat verehrt.

Alani legt einfach nur die Hand auf

Sie ist in ihrem Heimatort ein großer Star. Die Menschen reisen von weit an, um sich in San Gonzalo (Brasilien) von einem kleinen 10-jährigen Mädchen heilen zu lassen. Alani soll selbst die hoffnungslosesten Krankheitsfälle heilen können. Davon ist vor allem einer komplett überzeugt: Ihr Vater - der im übrigen Geld damit verdient.

Alani soll Wunder vollbringen. Gleich zwei Frauen fallen vor der Kamera in Ohnmacht, als Alani sie berührt. „Ich berühre sie, die Köpfe oder Hände. Oft muss ich sie noch nicht mal berühren. Es gibt Leute, die nicht zur Kirche kommen können. Es gibt Leute vom anderen Ende der Welt, die mich übers Internet um Hilfe bitten!“, so Alani.

Das was sie tut, macht sie nicht von alleine. Alanis Vater scheint eine treibende Kraft zu sein. Er war einmal Frisör und ist inzwischen Pfarrer mit einem Auskommen, von dem die Familie gut leben kann. Jeden Montag holt er Alani auf die Bühne der Pfingstkirche, die immer gefüllt ist, wenn sein Wundermädchen scheinbar wie am Fließband schwere Krankheiten heilt. Vor den Messen fastet Alani, sie liest in der Bibel und betet. Die Kleine ist von ihren Eltern gut eingenordet – doch manchmal blitzt eben doch die Zehnjährige in ihr durch.

Anzeige